in Kooperation mit
11 Bilder

Bestellungen und Auslieferungen

Airbus liefert im zweiten Quartal mehr Flugzeuge aus

Airbus hat im zweiten Quartal einschließlich neuer Aufträge von der Paris Air Show 261 Flugzeuge verkauft. Nur 14 Bestellungen sagten Kunden von April bis Juni wieder ab, teilte Airbus in Toulouse mit. Bei den Auslieferungen zog der Hersteller das Tempo an.

Hatten nach den ersten drei Monaten erst 134 Flugzeuge den Hof verlassen, meldet Airbus für das erste Halbjahr 2015 304 Auslieferungen. Darunter waren 13 A380 und vier A350. Den Netto-Auftragseingang für die ersten sechs Monate gibt Airbus nach Abzug von 34 stornierten Maschinen mit 348 Flugzeugen an.

Im Juni belebte die Paris Air Show das Geschäft, wenn auch nicht ganz so stark wie in den Vorjahren - 135 Festaufträge bucht Airbus auf den Monat, unter anderem auch die erste Bestellung für eine A350 im laufenden Jahr. Die International Airfinance Corporation aus Dubai unterschrieb für eine A350-900.

Erstmals entschied sich im Juni eine Airline für die gewichtsreduzierte Regionalausführung der A330-300. Saudia wird 20 Flugzeuge des Typs von der International Airfinance Corporation leasen.

Am letzten Tag des Halbjahres übergab Airbus Vietnam Airlines ihre erste A350-900 aus einem Leasingauftrag und führte das Flugzeug damit bei einem zweiten Kunden ein. Der Airbus-Auftragsbestand erreichte im Juni einen neuen Gipfel bei 6.430 Flugzeugen.

39 Bilder
Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Die Boeing 777-9 startete am 25. Januar um 10:09 Uhr Ortszeit in Everett zum Erstflug. Dritter Anlauf am Samstag klappt Boeing 777-9 schafft vierstündigen Erstflug

Nachdem das Wetter am Donnerstag und Freitag nicht mitspielte klappte es...