in Kooperation mit

Boeing 737 MAX

EASA entdeckt Problem mit dem Autopiloten

MAX-7 Paint Hangar Rollout for Employee Rollout Ceremony Foto: Boeing

Die europäische Agentur für Zivilluftfahrt EASA hat fünf Themenfelder abgesteckt, die Boeing und die US-Luftfahrtaufsicht FAA vor Wiederzulassung der 737 MAX in Europa angehen müssen. Europas Luftfahrtaufseher sind auch im Autopiloten auf ein Problem gestoßen – das ist neu.

Nicht nur Ryanair sehnt die Wiederzulassung der Boeing 737 MAX in Europa herbei. Über wann und wie entscheidet letztinstanzlich die EASA. Die EASA hat der FAA nach Informationen der Agentur „Bloomberg“ jetzt ein Pflichtenheft übermittelt, das die fünf größten Problembereiche der 737 MAX auflistet.

Die meisten Themen hat die FAA ohnehin bereits auf dem Schirm: die Software der umstrittenen Trimmautomatik MCAS, die Bedienbarkeit des manuellen Trimmrads, neue Trainingsverfahren für Piloten und die Verarbeitung der Daten aus den Anstellwinkelsensoren – all das ist zwischen den Behörden unstrittig.

Autopilot schaltet verzögert ab

Punkt fünf der Liste ist hingegen heikel: die EASA hat eine Fehlfunktion im Autopilotsystem der 737 MAX aufgedeckt. In bestimmten Notfallsituationen lässt sich der Autopilot offenbar nicht schnell genug abschalten – die Piloten verlieren dadurch wertvolle Sekunden beim Recovern gefährlicher Fluglagen.

Eine Fehlerbehebung im komplexen Autopilotsystem könnte die „Wiederzulassung der 737 MAX erheblich beeinflussen“, warnte Flugsicherheitsexperte John Cox. Ihm ist das Problem neu. „Wir wissen nicht, ob dieser Punkt tatsächlich eine Anforderung (der EASA, Red.) sein wird – oder nur ein Bereich, über den zu sprechen ist.“

Überlasteter Computerchip

Die 737 MAX ist nach zwei Totalverlusten seit März 2019 für Passagierflüge gesperrt. US-Betreiber planen bis September ohne die 737 MAX.

Bei Simulatortests mit einer von Boeing überarbeiteten Steuersoftware ist die FAA ihrerseits zuletzt auf eine neue „potenzielle Gefährenquelle“ gestoßen: ein überlasteter Prozessor kann dazu führen, dass die 737 MAX Eingaben der Piloten an den Trimmschaltern des Steuerhorns nur zeitverzögert umsetzt.

Top Aktuell Absturzstelle der Boeing 737 MAX 8 von Ethiopian Airlines am 10. März 2019. Finanzhilfe für die Angehörigen der MAX-Unglücke Boeing stellt Mittel für Entschädigungsfonds bereit
Beliebte Artikel Endmontage liefert nur noch MAX und Militärversionen Boeing baut die letzte 737 NG Beim Landeanflug in Harare Boeing 747 von KLM verliert Landeklappe
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.