in Kooperation mit

Boeing

787-9 für Turkish Airlines

44 Bilder

Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an.

Mit den neuen Dreamlinern will Turkish Airlines nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Ilker Ayci "… die Nachfrage nach Großraumflugzeugen am 3. Flughafen befriedigen, unsere Flottenkapazität zum 100. Jahrestag der Republik weiter stärken und die Passagierzufriedenheit erhöhen."

Die Boeing Turkey National Aerospace Initiative umreißt einen strategischen Rahmen, der Investitionen und Programme von Boeing mit den Plänen der Regierung, der türkischen Fluggesellschaften, den Luft- und Raumfahrt-Dienstleistungsunternehmen und Zulieferern in Einklang bringt. Es geht um die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie um die Kompetenzentwicklung.

"Gemeinsam mit der Türkei bringen wir unsere Zusammenarbeit nun auf die nächste Ebene, was das Wachstum der türkischen Luft- und Raumfahrtindustrie beschleunigen und gleichzeitig das langfristige Ziel von Boeing erreichen wird, ihre Marktpräsenz auszubauen“, sagte Ray Conner, Vice Chairman von Boeing.

Neues Heft
Top Aktuell Airbus-Endmontage Mobile, USA Löschschaum beschädigt erste A220-300
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 787-9 Corendon: letzte Reise einer Boeing 747-400 Lufthansa-Langstrecke oder Iran-Abenteuer? Wo man heute noch Jumbo Jet fliegen kann
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.