in Kooperation mit
10 Bilder

Chinesischer Octocopter EHang 184 als Lufttaxi

Dubai will ab Sommer Passagierdrohnen einsetzen

Dubai hat angekündigt, ab dem Sommer die einsitzige Drohne EHang 184 zum Passagiertransport einzusetzen. Der elektrische Octocopter fliegt vollautomatisch.

Die Verkehrsbehörde von Dubai kündigte am Montag an, dass sie die chinesische Drohne EHang 184 ausgewählt habe. Ab Juli solle der Einsitzer in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingesetzt werden. Erste Probeflüge hätten bereits stattgefunden, sagte Behördenchef Mattar al-Tayer auf der Konferenz World Government Summit. Die Drohne komme auch mit den Hitzebedingungen Dubais zurecht.

Die 240 kg schwere EHang 184 wird von acht Elektromotoren mit 152 kW Höchstleistung über acht Propeller angetrieben. Beim Ausfall einer Antriebseinheit kann die Drohne automatisch notlanden. Die zulässige Nutzlast des Einsitzers liegt bei 100 kg, die Reisegeschwindigkeit bei 60 km/h. Die maximale Flugdauer wird mit 25 Minuten angegeben, die Dienstgipfelhöhe mit 3500 Metern. 

Die Octocopter-Drohne mit vier Doppel-Auslegern wird über einen Tablet-Computer in der Kabine bedient, auf dem man auf einer Landkarte das Ziel als vorher abgespeicherten Wegpunkt auswählt. Den Rest übernimmt die Drohne. Nach dem senkrechten Start legt sie die gewünschte Strecke zurück und landet senkrecht am vorher fest einprogrammierten Zielort. Das Wiederaufladen dauert mit Schnellladung eine Stunde und im Normalverfahren vier Stunden.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Boeing 787-9 für Emirates. Umbuchung von 777 auf 787 Emirates passt Boeing-Aufträge an

Nach zähen Verhandlungen haben sich Boeing und Emirates auf eine Anpassung...