in Kooperation mit
39 Bilder

Doppelstock-Vierstrahler erreicht Beförderungs-Meilenstein

Airbus A380: 100 Millionen Passagiere befördert

Die weltweite Airline-Flotte aller Airbus A380 hat bisher 100 Millionen Passagiere befördert. Dies hat der Hersteller Airbus mitgerechnet.

Laut Airbus überschritt die globale Flotte aller Airline-A380 am Donnerstag die magische Marke von 100 Millionen beförderten Fluggästen. Laut Airbus wurden dazu 280.000 Flüge durchgeführt. Derzeit werden 100 Städteverbindungen weltweit mit dem größten Verkehrsflugzeug bedient. Dabei werden 47 Ziele angesteuert. 160 Flughäfen weltweit sind für die A380 zugelassen. Alle drei Minuten startet oder landet ein Airbus A380. Die globale A380-Flotte wird von 3000 Piloten gesteuert und von 20.000 Flugbegleitern betreut.

Nach Angaben des Flugzeugherstellers Airbus empfehlen 98 Prozent aller A380-Fluggäste den Flug im Riesen anschließend auch ihren Freunden und Familienmitgliedern. 65 Prozent der Passagiere würden sogar "besondere Anstrengungen" unternehmen, um ausdrücklich mit einem Airbus A380 zu reisen. 

Bisher sind 173 Flugzeuge von 317 bestellten A380 ausgeliefert worden. Airbus will in diesem Jahr in der reinen Produktion des Riesen erstmals schwarze Zahlen schreiben. A380-Großkunde Emirates winkt bereits mit einem neuen Großauftrag für 200 weitere Flugzeuge, falls Airbus die A380-800 mit neuen Triebwerken zur leicht gestreckten "A380neo" fortentwickelt.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge