Die 1600. ATR ging an Air New Zealand. ATR

Air New Zealand erhält die 1600. ATR

Drittgrößter ATR-Betreiber Air New Zealand erhält die 1600ste ATR

ATR feiert sein 40-jähriges Bestehen und hat nun sein 1600. Flugzeug ausgeliefert. Die ATR 72-600 ging an Air New Zealand.

ANZ hat damit die letzte von 19 bestellten ATR 72-600 erhalten. Die Beziehungen zwischen den beiden Unternehmen begannen vor etwa 25 Jahren mit der Auslieferung von ATRs der ersten Generation. In den letzten zehn Jahren wurden dann 29 ATR-600 geliefert.

Die Einführung der Funktion RNP AR 0.3/0.3, die Teil der neuesten Standard-3-Avioniksuite von ATR ist, half der Fluggesellschaft und ihren Piloten bei der Genauigkeit des Anflugs auf den Flughafen Queenstown und bei der Bereitstellung einer zuverlässigen Verbindung zu dem Ort, er stark vom Skitourismus in der Bergregion profitiert.

Im letzten Jahrzehnt "hat die ATR-Flotte das regionale Netzwerk der Airline um mehr als 50 Prozent erweitert und sich als äußerst effizient erwiesen. Unsere ATRs haben uns geholfen, eines der besten Inlandsnetze der Welt aufzubauen, und wir haben schätzungsweise 33,5 Millionen Passagiere auf mehr als 636.000 Flügen in Neuseeland befördert," sagte Greg Foran, Chief Executive von Air New Zealand.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Erste Auslieferung seit Mai 2021 American Airlines übernimmt Boeing 787

Boeing hat die erste 787 seit mehr als einem Jahr an eine Airline...