in Kooperation mit
23 Bilder

Dubai Airshow

Emirates wählt 787-10 Dreamliner

Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich zugehöriger Ausrüstung.

Mit der 787-10 ergänzt Emirates seine 777 Flotte um ein mittelgroßes Flugzeug. "Emirates' heutige Bestellungen werden ab 2022 ausgeliefert ... . Einige davon werden als Ersatz für bestehende Muster dienen, so dass wir eine junge und effiziente Flotte behalten, andere wiederum werden unser künftiges Netzwerkwachstum vorantreiben. Wir sehen die 787 als eine großartige Ergänzung unserer 777- und A380-Flotte, die uns bei der Entwicklung unseres globalen Streckennetzes mehr Flexibilität für eine Reihe von Zielen bietet", sagte Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive von Emirates Airline und Group. "Die Strategie von Emirates war es schon immer, in die fortschrittlichsten und effizientesten Flugzeuge zu investieren. Die heutige Ankündigung spricht auch für unser Vertrauen in die Zukunft des Luftverkehrs in den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Region."

Die 787-10 ist das größte Mitglied der Boeing 787 Dreamliner-Familie. Sie ist ist 5,5 Meter länger als die 787-9 und hat mit ihren kleineren Geschwistern mehr als 95% Gemeinsamkeit. Mehr als 65 Kunden haben bisher mehr als 1275 Dreamliner geordert, darunter über 210 der 787-10.

Details zu den bisherigen Kunden der 787-10 finden Sie hier...

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Alle Fakten Boeing 787-10

Lesen Sie auch
Flugzeuge