in Kooperation mit
59 Bilder

Endmontagelinie in Tianjin

400. Airbus aus chinesischem Werk geliefert

Airbus hat das 400. Flugzeug der A320-Familie von seiner Endmontagelinie Asia (FALA) in Tianjin, China, geliefert. Der A320neo ging an die nationale Fluggesellschaft Air China.

Die Endmontagelinie für die Airbus A320-Familie Asia (FALA) ist ein Joint Venture zwischen Airbus und einem chinesischen Konsortium, das sich aus dem Tianjin Airport Economic Area Zone & Tianjin Port Free Trade Administrative Committee und der China Aviation Industry Corporation (AVIC) zusammensetzt. Airbus und das chinesische Konsortium halten 51 Prozent bzw. 49 Prozent der Anteile an dem Joint Venture. 

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Jumbo-Ausmusterung Ende für 747 bei KLM - noch nicht bei Qantas

KLM hat am Wochenende den letzten Passagierflug mit einer Boeing 747...