in Kooperation mit

Endmontagelinie in Tianjin

400. Airbus aus chinesischem Werk geliefert

59 Bilder

Airbus hat das 400. Flugzeug der A320-Familie von seiner Endmontagelinie Asia (FALA) in Tianjin, China, geliefert. Der A320neo ging an die nationale Fluggesellschaft Air China.

Die Endmontagelinie für die Airbus A320-Familie Asia (FALA) ist ein Joint Venture zwischen Airbus und einem chinesischen Konsortium, das sich aus dem Tianjin Airport Economic Area Zone & Tianjin Port Free Trade Administrative Committee und der China Aviation Industry Corporation (AVIC) zusammensetzt. Airbus und das chinesische Konsortium halten 51 Prozent bzw. 49 Prozent der Anteile an dem Joint Venture. 

Top Aktuell Meilenstein für Embraer Praetor 600 erhält Zulassung von EASA und FAA
Beliebte Artikel Anstellwinkelvergleich und MCAS-Einschränkung Boeing stellt MAX-Softwarepaket fertig Neues Flugtaxi-Konzept Lilium Jet absolviert Erstflug
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.