in Kooperation mit

Endmontagevorbereitung für japanischen Kunden

A380-Sektionen für ANA treffen in Toulouse ein

11 Bilder

In der Nacht zum Montag hat eine Flotte von sechs LKW-Spezialtransportern Sektionen und Flügel für die erste ANA-A380 nach Toulouse geliefert.

Damit seien nun Bug-, Mittel- und Hecksektion sowie Flügel und Leitwerk am Endmontageort eingetroffen, meldete Airbus. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN262 soll 2019 an die japanische Fluggesellschaft ANA ausgeliefert werden, die 2016 drei A380-800 bei Airbus bestellt hatte. ANA will ihre A380 mit einer spektakulären "Honu"-Lackierung als grüne Meeresschildkröte dekorieren.

Bisher betreiben 13 Airlines 222 Airbus A380. Das Programm hatte jüngst durch eine Nachbestellung von Emirates die zur Aufrechterhaltung der Produktionslinie dringend benötigten Neuaufträge gewinnen können. Airbus hatte bereits angekündigt, die Produktionsrate auf 0,5 Flugzeuge im Monat zu senken und Personal vom A380-Programm abziehen zu müssen.

Top Aktuell Absturzstelle der Boeing 737 MAX 8 von Ethiopian Airlines am 10. März 2019. Finanzhilfe für die Angehörigen der MAX-Unglücke Boeing stellt Mittel für Entschädigungsfonds bereit
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A380-800 Endmontage liefert nur noch MAX und Militärversionen Boeing baut die letzte 737 NG
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.