in Kooperation mit
44 Bilder

Erste Boeing 787-9 aus Charleston

United übernimmt den 250. Dreamliner

Am Montag übernimmt US-Branchenriese United im Boeing-Werk Charleston den 250. Dreamliner. Zugleich liefert Charleston damit seine erste Boeing 787-9 aus.

Die 250. Boeing 787 ist bereits die vierte von 26 bestellten 787-9 bei United, aber die erste gestreckte Version aus dem zweiten Endmontagewerk in Charleston. Nach der feierlichen Übergabe am Montag soll der neueste Zweistrahler am Dienstag nach Denver starten.

Damit hat United dann insgesamt 16 Boeing 787 beider Versionen im Bestand. Zum jetzigen Winterflugplan hatte United mit der Route Los Angeles-Melbourne die bisher längste 787-Verbindung aufgenommen.

Die Boeing 787-9 ist bei United mit 252 Sitzen ausgestattet: 48 Passagiere finden in der United BusinessFirst Platz und 204 in der United Economy Class, davon 88 Gäste in der Economy Plus. An Bord ist ein drahtloses Wifi-Netzwerk installiert.

26 Bilder
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge