in Kooperation mit
13 Bilder

Europas erste Direktverbindung ins Silicon Valley

Lufthansa: Neuer Flug nach San Jose

Ab Ende April nimmt die Deutsche Lufthansa das kalifornische San Jose ins Programm ab Frankfurt. Der Flughafen im Süden der Bucht von San Francisco liegt in unmittelbarer Nähe der High-Tech-Firmen der US-Computerindustrie.

Der neue Direktflug in das Silicon Valley sei die erste Nonstop-Verbindung aus Europa, teilte die Deutsche Lufthansa mit. Ab dem 29. April 2016 starte ein vierstrahliger Airbus A340-300 fünfmal pro Woche von Frankfurt nach "SJC".

Flug LH 488 verlasse jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag vormittags das Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt und erreiche San Jose am frühen Nachmittag nach einer Reisezeit von zwölf Stunden und einer Strecke von 9132 Kilometern. Der Rückflug starte in San Jose als Nachtflug am Nachmittag und lande am späten Morgen des darauffolgenden Tages am Frankfurt Airport. Die Flugzeiten seien damit optimal auf Lufthansa-Flüge aus Deutschland, Europa, Asien und Afrika ausgerichtet, so Lufthansa.

Die Region San Jose, 70 Kilometer südlich von San Francisco, mit rund 3,3 Millionen Einwohnern, liegt im Herzen des Silicon Valleys, dem bedeutenden Standort für Start-Ups und High-Tech Unternehmen. Hier finden sich zahllose Firmen, die in der Welt des Internet einen Namen haben. Darüber hinaus sind dort viele bedeutende Unternehmen der Biotech-Branche, Pharma- und medizinischen Industrie angesiedelt. Zahlreiche große Autohersteller betreiben dort ihre Forschungslabors.

Der modernisierte Flughafen von San Jose entwickelt sich immer mehr zu einem internationalen Drehkreuz. Seit Fertigstellung des neuen internationalen Terminals wurden bereits Nonstop-Dienste unter anderem nach Tokio und Peking aufgenommen. Dem Fluggast stehen für seine Buchung mit Lufthansa drei Klassen zur Verfügung: Business Class, Premium Economy und Economy. Ein Hin- und Rückflug nach San Jose kann ab 899 Euro gebucht werden.

Zur Startseite