in Kooperation mit
9 Bilder

Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden

Mitteldeutsche Airports mit neuem Beschäftigungsrekord

Mehr als 10.600 Menschen arbeiten an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden, das entspricht einem Anstieg um mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

An den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden waren am Stichtag 31. Dezember 2015 10.647 Menschen beschäftigt, 5,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Das teilte die Mitteldeutschen Airport Holding am Freitag mit. Die Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, zu ihr gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden und der Dienstleister PortGround. 

Die Zahl der Beschäftigten stieg am Flughafen Leipzig/Halle um 7,4 Prozent auf 7.403 und am Flughafen Dresden um 0,6 Prozent auf 3.244. Überdurchschnittlich ist die Beschäftigung in den Bereichen Frachtumschlag und Luftfahrzeugbau gestiegen. Die Unternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG selbst beschäftigten 1.092 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und lagen damit 1,3 Prozent über dem Vorjahresniveau. An beiden Standorten sind insgesamt 242 Firmen, Dienstleister, Behörden und Unternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG ansässig. 

15 Bilder
Zur Startseite
Zivil Zivil Der Volocopter flog am 14. September über Stuttgart-Untertürkheim. Lufttaxi hebt autonom ab Volocopter fliegt über Stuttgart

Überraschend leise taucht der Volocopter 2X über den Baumkronen am...