in Kooperation mit
44 Bilder

Flugzeug für China Southern

Boeing liefert den 787. Dreamliner aus

Boeing lieferte am Donnerstag den 787. 787 Dreamliner aus. Käufer ist die weltgrößte Leasingfirma AerCap, Betreiber China Southern.

Seit der ersten Auslieferung im September 2011 hat die 787-Familie fast 300 Millionen Passagiere auf mehr als 1,5 Millionen Flügen rund um die Welt befördert. Der sparsame Jet ermöglichte laut Boeing die Eröffnung von mehr als 210 neuen Nonstop-Strecken.

AerCap ist der größte 787-Kunde. China Southern baut seine Langstreckenflotte weiter aus und hat jetzt zehn 787-8 und acht 787-9 im Dienst. Sie werden auf Non-Stop-Verbindungen zwischen Guangzhou und London und Rom in Europa, Vancouver in Nordamerika sowie Perth, Auckland und Christchurch in der Region Ozeanien eingesetzt.

Als Chinas größte Fluggesellschaft nach Flottengröße betreibt China Southern Airlines derzeit mehr als 800 Flugzeuge, darunter Boeing 787, 777, 747 und 737. Die Fluggesellschaft betreibt täglich mehr als 3000 Flüge zu 224 Zielen in 40 Ländern und Regionen der Welt.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Der erste Leonardo AW169M-Hubschrauber für die Guardia di Finanza. Erste Lieferung nach militärischer Zulassung AW169M für die Guardia di Finanza

Nach der militärischen Zulassung im September hat Leonardo im Werk...