in Kooperation mit
11 Bilder

Generationswechsel bei Europas größtem Flugzeugbauer

Airbus besetzt Führungsposten der Programme neu

Der Flugzeughersteller Airbus ändert nach der Neubesetzung der oberen Führungsposten nun auch die Leitung der einzelnen Flugzeugprogramme.

Nachdem der bisherige A350-Chef Didier Evrard im Dezember zum neuen Airbus Executive Vice-President, Programmes, ernannt worden sei, würden ab März auch folgende Führungsposten neu besetzt, teilte Airbus mit:

-Der bisherige A330-Chef Patrick Piedrafita wird neuer A350-Chef. Der bisherige Head of Procurement Operations, Eric Zanin, folgt ihm als neuer A330-Chef.

-Klaus Röwe, bisher A320neo-Chef, wird neuer Leiter der gesamten A320-Familie und folgt damit auf Daniel Baubil. Letzterer übernimmt programmübergreifende Aufaben zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Röwe leitet damit als erster Deutscher das A320-Programm, dessen Management sich in Hamburg befindet. Von hier aus werden auch die Übersee-Endmontagen in Tianjin und Mobile gesteuert und versorgt.

-Charles Champion, Executive Vice-President Engineering and Member of the Airbus Executive Committee, wird zusätzlich Betriebsdirektor “Président Délégué & Directeur Général of Airbus Operations SAS” und untersteht dabei Fabrice Brégier.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge