in Kooperation mit
13 Bilder

Grundstein für ein neues Fracht-Drehkreuz

Oman Air und Cargolux starten Joint Venture

Oman Air hat ein Joint-Venture-Abkommen mit dem in Luxemburg ansässigen Unternehmen Cargolux Airlines International SA geschlossen. Die Kooperation soll beiden Unternehmen gemeinsame Zugänge zu neuen Destinationen im Luftfrachtverkehr eröffnen und die Position Omans als Logistik-Drehkreuz stärken.

Mit der Zusammenarbeit entwickelt sich Oman zum logistischen Hub zwischen Indien, China, Afrika, Europa und den Vereinigten Staaten. Oman Air wird die Synergien nutzen, um im Frachtbereich weiter zu wachsen und die bestehende Infrastruktur für den Frachtverkehr stärker zu nutzen. Der Vertrag ermöglicht Cargolux Zugang zu den Frachtkapazitäten der Oman-Air-Flotte und eröffnet neue Wege für den Weitertransport von Gütern über die modernen Hafenanlagen des Sultanats. Darüber hinaus werden im Zuge der Kooperation neue Arbeitsplätze in beiden Firmen an ihren weltweiten Standorten geschaffen. Nicht zuletzt erwarten beide Seiten spürbare Vorteile für die Wirtschaft Omans.

Unterzeichnet wurde der Vertrag im Rahmen einer feierlichen Zeremonie am 16. April 2015, die unmittelbar auf die erste Landung eines Cargolux-Fluges nach Muscat folgte. Die Feierlichkeiten fanden an Bord eines Boeing 747-Vollfrachters vor dem Gebäude des Flughafen Muscat International Airport statt.

Zur Startseite
Zivil Airlines Vermeintliche Flugzeugentführung Air Europa-Pilot löst aus Versehen Großeinsatz aus

Weil er einem Kollegen die Funktion der Transpondercodes erklären wollte,...