in Kooperation mit

Höhentauglicher Pusher mit deutschem Turbodiesel

Celera 500L bereitet sich auf den Erstflug vor

In Victorville bereitet sich die neu entwickelte Celera 500L von Otto Aviation auf den Erstflug vor. Das von einer Fünfblatt-Luftschraube im Heck angetriebene V12-Turbodiesel-Flugzeug soll in extremer Höhe fliegen und revolutionär sparsam sein.

Neue Fotos aus Victorville zeigen die erste Celera 500L, US-Registrierung N818WM, auf dem Vorfeld in Victorville mit Testpiloten im Cockpit. Das Flugzeug war im Mai bei Rolltests beobachtet worden. Es nutzt eine Fünfblatt-Luftschraube im Heck, die von einem in Deutschland entwickelten V12-Turbodiesel angetrieben wird. Dieses Triebwerk „Red 03“ von Raikhlin Aircraft Engine Developments in Adenau soll unter anderem mit mehrstufigen Ladern auf extremen Höhenbetrieb ausgelegt sein. Dadurch könnte die Celera 500L neue Maßstäbe beim sparsamen Kraftstoffverbrauch setzen und rechnerisch etwa nur etwa ein Zehntel des Kraftstoffs mittlerer Business Jets verbrauchen. Die Nutzung von Dieselkraftstoff oder auch Kerosin würde dem Flugzeug mit Kolbenantrieb die weltweite Tank-Infrastruktur von Jet-Flughäfen erschließen.

Wenn man die im Rahmen diverser Patentschriften durch Otto Aviation LLC eingereichten Details richtig deutet, soll das mit einem segelflugzeugartig gestreckten Flügel ausgestattete CFK-Flugzeug im Direktverkehr zwischen Regionalflughäfen eingesetzt werden und im Streckenflug extreme Höhen bis zu 19800 Metern nutzen.

Raikhlin Aircraft Engine Developments
Diese umgebaute Jak-52 nutzt bereits den für die Celera 500L vorgesehenen V12-Turbodiesel von Raikhlin Aircraft Engine Developments aus Adenau.

Der in Deutschland entwickelte Motor der Celera 500L wird bereits seit mehreren Jahren an einer umgerüsteten Jakowlew Jak-52 und in einem Boden-Teststand erprobt. Das Testflugzeug mit der Registrierung LY-RAD ist auf dem Flugplatz Dahlemer Binz stationiert.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Dornier Seawings brachte die neue Ausführung des Seastar am 28. März 2020 in Oberpfaffenhofen in die Luft. „Neue Generation“ des Amphibienflugzeugs Dornier Seastar Nummer 3 absolviert Erstflug

Der Prototyp SN1003, eine neue Generation des Amphibienflugzeugs Dornier...