in Kooperation mit

Machbarkeitsstudie mit Airbus-Zustimmung

Malaysia will Airbus-Endmontage prüfen lassen

16 Bilder

Malaysia prüft im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, ob das Land in Negeri Sembilan eine eigene Airbus-Endmontagelinie aufbauen könnte. Bei einem Besuch in Toulouse soll der Chef von Air Asia und Airbus-Großabnehmer, Tony Fernandes, dazu bereits das Einverständnis von Airbus eingeholt haben.

Die grundsätzliche Zustimmung der Airbus SE zur Durchführung der Machbarkeitsstudie liege vor, meldete die Zeitung "New Straits Times" aus Malaysia am Montag. Untersucht werde eine mögliche Investition zum Aufbau einer Airbus-Endmontagelinie in Negeri Sembilan. Malaysias staatliches Komitee für Investitionen, Industrialisierung, Erziehung und Humankapital habe bestätigt, dass bei den jüngsten Gesprächen der AirAsia Group mit Airbus dieses Thema erörtert worden sei. Die malayische Niedrigpreisfluggesellschaft hatte erst kürzlich 100 Airbus A330neo bestellt und ist Großabnehmer der A320neo-Familie.

Komitee-Chairman Dr. Mohamad Rafie Abd Malek wurde von der Zeitung mit der Aussage zitiert, die Regierung sei AirAsia-Chef Tony Fernandes zu tiefem Dank verpflichtet, das Thema Endmontagelinie gegenüber Airbus angeregt zu haben. Malaysia wolle in Labu ein eigenes Luftfahrtzentrum aufbauen. Demnach sind neben einer Wartungs- und Reparaturwerft auch Einrichtungen für die Triebwerks- und Komponentenwartung vorgesehen. Airbus habe in einem Bestätigungsschreiben vom 15. Juli die Durchführung einer Machbarkeitsstudie innerhalb von 18 Monaten zugesichert. Darin gehe es um detaillierte Analyse technischer, finanzieller und Vermarktungsfragen und um die langfristigen Aussichten eines solchen Vorhabens.

Außerdem müssen Wartungsfragen, Zulieferer, Personaltraining, Datenverarbeitung und mögliche industrielle Zusammenarbeit geprüft werden. Tony Fernandes habe berichtet, als erste Themen in seinem Gespräch habe Airbus die Bereiche Landerwerb und qualifizierte Arbeitskräfte angeschnitten. Malaysia nutze seine Großbestellungen, um Interesse an Investitionen im Land zu erzeugen. Airbus sei das Vorhandensein geeigneter Mitarbeiter am wichtigsten. Für Malaysia sei dies eine Möglichkeit, hochqualifizierte Arbeitsplätze im eigenen Land zu schaffen.

Neues Heft
Top Aktuell Bombardiers Q400 wird nun extern vermarktet De Havilland Canada verkauft erste neue Dash 8
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A330-900 Alle Fakten Airbus A320neo
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.