in Kooperation mit
27 Bilder

Neue Kurzstart- und landeversion

Superjet-B100 für kurze Pisten

Suchoi hat den Superjet SSJ100 nach einer Reihe von Testflügen am Stockholmer Stadtflughafen Bromma für den Einsatz auf besonders kurzen Pisten zertifiziert. Auch der Fluglärm blieb im ICAO-Limit.

Seit Anfang Juli habe man den Superjet 100 am Stockholmer Stadtflughafen Bromma getestet, meldete Suchoi. Mit einer Startbahnlänge von 1660 Meter gehöre der schwedische Stadtflughafen zu den kürzeren Airports. Der Superjet 100 sei bei maximaler Landemasse in Bromma mit 1425 Metern Pistenlänge ausgekommen. Die neue SSJ100-Version B100 mit besseren Startleistungen habe Triebwerke mit höherer Leistung, optimierte Avioniksoftware und eine angepasste Steuersoftware für die Hochauftriebshilfen. Diese Änderungen verringerten die Start- und Landestrecke. 

Neben den Leistungstests überprüften die Flughafenbehörden in Bromma auch die Lärmemissionen des Superjets. Dabei durften, gemäß ICAO Annex 16, an drei Messpunkten 89 dB(A) nicht überschritten werden.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge