in Kooperation mit

Neuer Airbus-Spezialtransporter

BelugaST bringt Nase der BelugaXL nach Toulouse

47 Bilder

Die Nasensektion des neuen Airbus BelugaXL ist in der Endmontage in Toulouse angekommen.

Der Bau der ersten BelugaXL macht Fortschritte: Die 12 m lange, 6 m breite und 4 m hohe Nasensektion des neuen Airbus-Spezialtransporters ist in Toulouse angekommen, wie der europäische Flugzeughersteller am Dienstag mitteilte. Transportiert wurde die 8,2 Tonnen schwere Sektion in einer BelugaST.

Hergestellt wurde die Nasensektion der ersten BelugaXL von der Airbus-Tochter Stelia Aerospace in Méaulte in Nordfrankreich. Für die Installation der Flugzeugsysteme wurden laut Stelia unter anderem rund 60 km Kabel und 400 m Metall- und Verbundwerkstoffrohre eingebaut.

Die BelugaXL basiert auf dem Airbus A330-200 und ist damit geräumiger als ihre Vorgängerin BelugaST, die von einer A300-600 abgeleitet wurde. Der neue Spezialtransporter soll größere Bauteile zwischen den verschiedenen Airbus-Produktionsstätten in Europa und den Endmontage-Standorten Hamburg und Toulouse transportieren können. Airbus will fünf der neuen Spezialtransporter bauen, der erste soll 2019 in Dienst gehen.

Top Aktuell Absturzstelle der Boeing 737 MAX 8 von Ethiopian Airlines am 10. März 2019. Finanzhilfe für die Angehörigen der MAX-Unglücke Boeing stellt Mittel für Entschädigungsfonds bereit
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A330-200 und -200F Endmontage liefert nur noch MAX und Militärversionen Boeing baut die letzte 737 NG
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.