in Kooperation mit
Die Dassault Falcon 10X wurde am 6. Mai 2021 offiziell vorgestellt. Dassault Aviation
Dassault Falcon 10X
Dassault Falcon 10X
Dassault Falcon 10X
Dassault Falcon 10X 8 Bilder

Falcon 10X – Dassault will an die Spitze

Neuer Geschäftsreisejet enthüllt Falcon 10X – Dassault will an die Spitze

Dassault Aviation stellte am Donnerstagabend seine Falcon 10X vor, einen neuen Ultralangstrecken-Geschäftsreisejet mit "der größten Kabine der Branche". Die Lieferungen sollen Ende 2025 beginnen.

"Heute stellen wir einen neuen Maßstab in der Geschäftsluftfahrt vor", sagte Dassault Chairman und CEO Eric Trappier in Bezug auf die Kabine, aber auch hinsichtlich neuer Technologien wie einen Flügel aus Karbonfaser und einem verbesserten Fly-by-Wire-System. Wie bei der Gulfstream G700 sorgen zwei Pearl-Triebwerke von Rolls-Royce aus Dahlewitz für den Antrieb.

Mit einer Reichweite von 7500 nautischen Meilen wird die Falcon 10X nonstop von New York nach Shanghai, Los Angeles nach Sydney, Hongkong nach New York oder Paris nach Santiago fliegen können. Die Höchstgeschwindigkeit wird Mach 0.925 betragen, als maximale Reisegeschwindigkeit ist Mach 0.9 angegeben.

Die 10X ist groß genug, um vier gleich lange Kabinenzonen zu beherbergen, aber die Besitzer können ihre Kabine so konfigurieren, dass ein wirklich individueller Innenraum entsteht, z. B. mit einem erweiterten Ess-/Konferenzbereich, einem eigenen Unterhaltungsbereich mit Großbildschirm, einer privaten Kabine mit Queen-Size-Bett oder einer vergrößerte Master-Suite mit privater Stand-up-Dusche. Die Kabine der Falcon 10X ist 2,03 m hoch und 2,77 m breit. Das macht sie fast 20 cm breiter und 5 cm höher als die der Konkurrenz, so Dassault.

Die Passagiere werden einen Kabinendruck von 3000 Fuß Kabinendruckhöhe erleben, während sie in 41000 Fuß Höhe fliegen. Ein Filtersystem der nächsten Generation sorgt für 100 Prozent reine Luft. Das Flugzeug wird mindestens so leise sein wie die Falcon 8X, der derzeit leiseste Business Jet im Dienst. Die Fenster sind fast 50 Prozent größer als bei der Falcon 8X.

Neuer Flügel aus Karbonfasern

Der Hochgeschwindigkeitsflügel wird aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen hergestellt, um maximale Festigkeit, geringes Gewicht und minimalen Luftwiderstand zu gewährleisten. Der auf Geschwindigkeit und Effizienz zugeschnittene Flügel mit sehr hoher Streckung ermöglicht auch niedrige Anfluggeschwindigkeiten.

Angetrieben wird das zweimotorige Flugzeug vom "modernsten und effizientesten Triebwerk der Geschäftsluftfahrt", dem in der Entwicklung befindlichen Rolls Royce Pearl 10X. Es ist die neueste, größte und leistungsstärkste Version der Pearl-Baureihe mit einer Schubleistung von mehr als 18000 lbs.

Das Cockpit der Falcon 10X setzt auf große Touchscreens. Das digitale Flugkontrollsystem umfasst auch die Triebwerksregelung. Mit einem Knopfdruck kann die Maschine aus unklaren Fluglagen wieder in eine stabile Position gebracht werden. Dank des kombinierten FalconEye-Sichtsystems und der HUDs, die als primäre Fluganzeigen dienen, gibt es praktische keine Wettereinschränkungen.