in Kooperation mit
12 Bilder

Portugiesische Airline wächst

TAP Portugal fliegt neue Ziele an

Die portugiesische Fluggesellschaft TAP nimmt in den Sommerflugplan sechs neue Destinationen auf und baut bestehende Verbindungen aus.

TAP Portugal bietet vom 16. Juni 2017 an eine Nonstopverbindung zwischen Stuttgart und der portugiesischen Hauptstadt an. Die Airline fliegt zwei mal pro Tag mit einer Embraer 190 an den Tejo. Das teilte die Fluggesellschaft am Mittwoch mit. 

Stuttgart ist nach Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Berlin das sechste Ziel in Deutschland, das die portugiesische Airline direkt ab Lissabon anfliegt. Hinflüge nach Lissabon starten um 6 Uhr und um 18.40 Uhr, Rückflüge nach Stuttgart gehen um 13.45 Uhr und um 19.05 Uhr. Von ihrem Drehkreuz Lissabon aus bietet TAP Flüge und Umsteigemöglichkeiten vor allem zu Zielen in Südamerika.

Neben Stuttgart werden auch Toronto, Bukarest, Alicante und Las Palmas neu in den Flugplan aufgenommen. Erhöht werden die Frequenzen nach Madrid (ab Porto), Manchester, Moskau und Faro an der Algarve.

Durch den erweiterten Flugplan kommt die Airline nach eigenen Angaben im Juli 2017 auf 1176 Flüge mehr als im Vorjahresmonat, das entspreche 272.878 zusätzlichen Sitzplätzen. Deshalb soll auch die Flotte von 80 auf 87 Flugzeuge aufgestockt werden. Geplant seien neue Langstreckenflugzeuge vom Typ Airbus A330, zwei A320F für die Mittelstrecke und vier Embraer-Flugzeuge. Mehr als 40 vorhandene Flugzeuge erhalten derzeit im Rahmen eines Retrofit-Programms eine neue Kabinenausstattung.

Zur Startseite