in Kooperation mit

Rekord-Segelflugzeug mit Druckkabine

Perlan II geht wieder auf Höhenrekordjagd

18 Bilder

Kurz vor der nächsten Rekordjagdkampagne über den Anden hat das Höhen-Segelflugzeug "Perlan II" über Minden, Nevada seine bisherige Höchstflughöhe auf über 30000 Fuß geschraubt.

Beim bisherigen Rekordflug über der Sierra Nevada seien erstmals 30615 Fuß Höhe (9330 Meter) erreicht worden, meldete Airbus. Der europäische Flugzeughersteller ist Sponsor bei dem von Freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern durchgeführten Segelflug-Forschungsprojekt, das unter der Ausnutzung von speziellen Höhenwinden mit dem Segelflugzeug "Perlan II" an die Grenze des Weltalls vordringen will. Beim jüngsten Höhenflug saßen die Projektpiloten Jim Payne und Miguel Iturmendi am Steuer. 

Die eigentliche Höhenjagd beginnt wieder im Mai über den Anden. Dort tritt dann, im Winter auf der Südhalbkugel, saisonal die Leewelle auf, ein schichtartig wie ein Abbild der Anden in großer Höhe verlaufender Höhenwind über Patagonien, der das Flugzeug zum Weltrekord tragen soll. Schon im vergangenen Jahr hatte das Team in Südamerika auf das, in der benötigten Stärke und Ausprägung, seltene und immer nur kurzzeitige Wetterphänomen gelauert.

"Im letzten Jahr haben wir unschätzbare Erkenntnisse und Erfahrungen gewonnen", sagte Projektchef Ed Warnock über die erste Flugsaison in Argentinien. "Mit diesen Erkenntnissen haben wir das Flugzeug so verbessert, dass wir jetzt über Nevada und bald wieder über Argentinien noch mehr Erfolg haben werden, wenn wir das richtige Wetter erwischen."

Verbessert wurde die Heizung missionskritischer Systeme, darunter der Batterie und Sauerstoffanlagensteuerung. Außerdem wurden die Steuerknüppel verändert, um die Bedienung zu erleichtern. Die beiden Piloten liegen in großer Enge stundenlang in dem torpedoartigen Rumpfkörper und können nur durch kleine Bullaugen ins Freie blicken.

Außerdem wurde der Flugsimulator des Teams verbessert um die Piloten noch intensiver trainieren zu können. Auf Basis des Flugsimulators "x-plane" dient eine maßgeschneidert umprogrammierte Softwareversion zur Darstellung des Flugverhaltens in der dünnen Höhenluft über dem Anden-Relief. Steuerkommandos führen wegen der schwachen Ruderwirkung hier oben erst nach sekundenlanger Einwirkung zu Lageänderungen. Trotzdem muss die Besatzung gegen extreme Turbulenzen in der Leewelle ansteuern.

Top Aktuell Global SuperTanker als Regenwald-Retter Boeing 747 soll Waldbrand in Bolivien löschen
Beliebte Artikel Dreitagestour zu hochgelegenen Airports Comac ARJ21: Höhentraining in Südwestchina MAX-7 Paint Hangar Rollout for Employee Rollout Ceremony Ende des Groundings absehbar? Zeitarbeiter sollen Boeing 737 MAX fit halten
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.