in Kooperation mit

Rundflüge

Passagierrekord für Zeppelin NT

5 Bilder

Mit mehr als 24000 Passagieren war die Anfang November beendete Flugsaison 2017 die bisher erfolgreichste für die Deutsche Zeppelin-Reederei.

Seit Gründung der Deutschen Zeppelin-Reederei und dem Beginn der kommerziellen Zeppelin-Flüge im Jahr 2001 hat weltweit eine viertelmillion Passagiere bei einem Flug im Zeppelin NT die Welt von oben entdeckt. Der Jubiläums-Passagier wurde am 5. September 2017 gezählt.

2017 markierte auch das 20-jährige Jubiläum des Erstflugs des Zeppelin NT Am 18. September 2017 wurde deshalb ein Sonderflug über Friedrichshafen durchgeführt. Mit an Bord war die Crew, die damals den allerersten Flug des Zeppelin NT durchführte: Der Pilot Jesse-Scott Danneker, sein Co-Pilot und Bord-Ingenieur Stefan Unzicker sowie Jürgen Fecher als leitender Flugtest-Ingenieur.

Obwohl die Passagierflüge hauptsächlich von Friedrichshafen aus stattfinden waren die beiden Luftschiffe der Deutschen Zeppelin-Reederei auch „auswärts“ unterwegs. Eine Tour führte im September nach Neumünster, um dort im Auftrag der Zeppelin Baumaschinen GmbH im Rahmen der NordBau-Messe eingesetzt zu werden. Auch zwei Flüge zur Nordsee-Insel Sylt standen auf dem Flugplan.

Zeppelin NT im Einsatz für die Wissenschaft

Im Anschluss daran kam der Zeppelin NT als fliegende Forschungsplattform für Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht über der Nordsee und der Elbe zum Einsatz. Und danach hatten Zeppelin-Passagiere in Flensburg zwei Tage lang die Möglichkeit, ihre schöne Region “zwischen Himmel und Förde” von oben zu betrachten.

Vom 9. bis 12. Oktober wurde der Zeppelin NT im Auftrag der Swiss SkyLab Foundation in der Region Zürich als wissenschaftliche Plattform vorgestellt. Unter Beteiligung von Wissenschaftlern der Uni Zürich, der Uni Basel, der Züricher Stadtpolizei sowie EMPA, ETHZ und ZHAW startete der Zeppelin NT vom Flugplatz Dübendorf aus zu seinen Testflügen.

Top Aktuell Absturzstelle der Boeing 737 MAX 8 von Ethiopian Airlines am 10. März 2019. Finanzhilfe für die Angehörigen der MAX-Unglücke Boeing stellt Mittel für Entschädigungsfonds bereit
Beliebte Artikel Absturzstelle der Boeing 737 MAX 8 von Ethiopian Airlines am 10. März 2019. Finanzhilfe für die Angehörigen der MAX-Unglücke Boeing stellt Mittel für Entschädigungsfonds bereit Endmontage liefert nur noch MAX und Militärversionen Boeing baut die letzte 737 NG
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.