in Kooperation mit
24 Bilder

Russischer Jubiläumsjet

Suchoi beginnt Montage des 100. Superjet

Die Sukhoi Civil Aircraft Company (SCAC) hat am 31. Januar in Komsomolsk am Amur mit der Fertigung des 100. Superjet 100 begonnen.

Die für den Zusammenbau des Rumpfes des Superjet 100 zuständige Suchoi-Abteilung in Komsomolsk am Amur hat die Rumpfsektionen für den 100. SSJ100 vom benachbarten "Gagarin"-Werk und der Schkalow-Einrichtung aus Nowosibirsk erhalten, die ebenfalls zur Suchoi-Holding gehören. Als nächstes werden an vier Stationen der Frachtraumboden, Türen, Kabel und die Passagierkabine eingebaut. Der Jubiläumsjet trägt die Seriennummer 95100 und soll im zweiten Quartal dieses Jahres fertiggestellt werden. Die Endmontagelinie in Komsomolsk wurde vor zehn Jahren, am 1. Februar 2005, eingeweiht. Derzeit arbeiten hier rund 1300 Mitarbeiter bei der zivilen Abteilung des Flugzeugbauers. Auch die Endmontage der Suchoi-Kampfflugzeuge erfolgt in Komsomolsk. 

Von 2007 bis 2010 baute Suchoi in Komsomolsk sechs Prototypen des Superjet 100. Im Jahr 2011 folgten fünf Serienexemplare. 2012 waren es zwölf, im nächsten Jahr 25. rund 40 SSJ100 entstanden laut Suchoi 2014. Aktuell betrage die Fertigungskapazität bis zu 50 Flugzeuge pro Jahr. Das Ziel liegt bei 60 Regionaljets jährlich.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge