in Kooperation mit
29 Bilder

Spezialversion für Ryanair

Erste 737 MAX 200 rollt aus der Halle

Im Boeing-Werk Renton ist die erste Boeing 737 MAX 200 endmontiert worden. Diese, ursprünglich auf Wunsch von Ryanair entwickelte Version der 737 MAX 8, darf dank veränderter Notausgänge 200 Fluggäste befördern.

Die erste Boeing 737 MAX 200 mit der künftigten Registrierung EI-HAT rollte am Sonntag, komplett mit Triebwerken, aus dem Endmontagetrakt in Renton. Das schon lackierte Seitenruder verrät den Abnehmer Ryanair. Das Flugzeug wird nun komplettiert, lackiert, am Boden getestet und fliegt dann zum benachbarten Flughafen Boeing Field, wo die restliche Ausstattung erfolgt.

Boeing entwickelt für den Markt der Niedrigpreisfluggesellschaften eine neue Version der Boeing 737 MAX: Die 737 MAX 200 kann bis zu 200 Passagiere befördern. Erstkunde Ryanair will hier aber nur 197 Passagiersitze einbauen. Foto und Copyright: Boeing

Angeblich soll künftig die Bezeichung 737 MAX 200 entfallen. Stattdessen soll Boeing intern bereits nur noch von einer "High Capacity MAX 8" sprechen. In technischen Boeing-Unterlagen wird die Variante als 737-8-200 tituliert.

Der Jet, eine Version der Boeing 737 MAX 8 kann 200 Passagiere befördern. Dazu gibt es zwei Paare Notausgänge über dem Flügel und ein zusätzliches Türpaar auf halber Strecke zwischen Flügel und Heck, so dass insgesamt fünf Türpaare zur Verfügung stehen. Die Toiletten sind ganz ins Heck gerückt. Sie teilen sich den Raum mit einer halben Galley. Im Bug gibt es eine dritte Toilette und an der rechten Vordertür Stauraum für Galley-Wagen. Die Passagiere sitzen in der Anordnung 3+3 mit nur 28 Zoll Sitzabstand relativ dicht.

8 Bilder
Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Alle Fakten Boeing 737 MAX 8

Die Boeing 737 MAX 8 ist ein zweistrahliges Passagierflugzeug des...

Lesen Sie auch
Flugzeuge