in Kooperation mit
59 Bilder

Start und Landung auf 4411 Metern Höhe

Airbus A320neo besucht China für Höhentests

Airbus hat einen mit LEAP-Triebwerken ausgestatteten A320neo-Prototyp nach China entsandt. Hier stehen Testreihen auf dem höchst gelegenen Flughafen der Welt an.

Die als D-AVVB deutsch registrierte A320-251N, Werknummer MSN6642, hatte sich am 5. April aus Toulouse via Astana auf den Weg ins Reich der Mitte gemacht. Sie traf am 6. April auf dem Chengdu Shuangliu International Airport ein und markierte damit den ersten Besuch der neuen A320-Generation in China. Am Donnerstag befand sich das Flugzeug in Lijiang. 

Die A320neo wird auf ihrer China-Stippvisite auch den Flughafen Daocheng Yading besuchen, der mit einer Platzhöhe von 4411 Metern als der höchstgelegene Verkehrsflughafen der Welt gilt. Für das Flugzeug bedeutet die Höhenlage Schwerstarbeit: Wegen der dünneren Luft braucht es mehr Geschwindigkeit beim Starten und Landen. Entsprechend wird den Triebwerken und Bremsen Höchstleistung abverlangt.

6 Bilder
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge