in Kooperation mit
Transcend Air plant Intercity-Flüge ins Stadtzentrum mit der schnellenVy 400. Transcend Air

Kippflügler Transcend Vy 400 für schnelle Intercity-Dienste

Transcend Air Vy 400 Kippflügler für Intercity-Dienste

Transcend Air Corporation hat das CT7-8-Triebwerk von GE Aviation als Antrieb der Vy 400 gewählt. Der Kippflügler ist für regionale Stadt-zu-Stadt-Reisen gedacht.

Mit der Senkrechtstart- und -landefähigen Vy 400 will Transcend Air direkt in die nachfragestarken Zentren der Großstädte fliegen. Der Kippflügler erreicht eine Geschwindigkeit von mehr als 650 km/h und schafft die Strecke von Manhattan nach Boston laut Entwickler in nur 36 Minuten.

"Wir haben das Design des Vy 400 optimiert, um die derzeitigen Zeit-/Kostenbarrieren für regionale Stadt-zu-Stadt-Reisen zu durchbrechen", sagte Gregory Bruell, Mitbegründer und CEO von Transcend Air. Das Flugzeug ist für vier bis fünf Passagiere ausgelegt und hat eine Reichweite von 550 Kilometern.

Buell fügte hinzu: "Unser Aerial Regional Transport (ARTTM) Service wird Tür-zu-Tür-Kosten bieten, die niedriger sind als die einer heutigen Fluggesellschaft, während die Reisezeit um mehr als zwei Drittel verkürzt wird ...". "Wir können viel mehr Passagierflüge pro Flugzeug durchführen. Diese Kombination ist der Schlüssel zu unserer revolutionären Wirtschaftlichkeit, und GE wird nun die Triebwerke dafür liefern", so Bruell weiter.

Peter Schmidt, Mitbegründer und COO von Transcend Air, fügte hinzu: "Die Zeit für dieses Flugzeug ist jetzt reif. Wir profitieren von 50 Jahren technologischen Fortschritts seit den bahnbrechenden Kippflügel-Konstruktionen der 1960er Jahre, darunter die computergestützte Fly-by-Wire-Flugsteuerung, die Aeroakustik, die elektrische Betätigung der Steuerflächen, der Rettungsfallschirm von Ballistic Recovery Systems, nachhaltige Flugkraftstoffe ...."