in Kooperation mit

US-Delegation besucht Ukraine

Antonow will AN-70 mit US-Triebwerken umbauen

10 Bilder

Beim Besuch von US-Abgeordneten in der Ukraine hat Antonow vorgeschlagen, die Antonow AN-70 als Kooperationsprojekt mit amerikanischen Strahltriebwerken zur "AN-77" umzubauen.

Die Delegation des U.S.  House Committee on Transportation and Infrastructure, der Verkehrsausschuss des Parlaments, habe Antonow am Montag besucht, meldete der ukrainische Flugzeughersteller. Dabei sei eine mögliche Luftfahrtkooperation zwischen den USA und der Ukraine erörtert worden.

Hierzu habe Antonow vorgeschlagen, ein neues, mittleres Flugzeugprogramm mit der Bezeichnung AN-77 aufzulegen, das kurzstartfähig wäre und von der Nutzlast zwischen Lockheed C-130 (21 Tonnen) und Boeing C-17 (76 Tonnen) läge. Antonow würde hierbei amerikanische Zulieferer und die US-Luftfahrtindustrie beteiligen wollen und eng mit der US-Luftfahrtbehörde FAA zusammenarbeiten. Dafür wäre der vorherige Abschluss eines bilateralen Abkommens über die Flugsicherheit nötig.

Schon seit etwa zehn Jahren versucht Antonow, seinen ursprünglich noch für die Sowjetunion entwickelten avantgardistischen Großraum-Transporter AN-70 mit vier Unducted-Fan-Triebwerken und 37 Tonnen Nutzlast in Kooperation mit ausländischen Partnern fortzuentwickeln. Dabei war bereits eine Kooperation mit China im Gespräch, wofür die "AN-77" um zwei Meter gestreckt werden, mehr Startmasse und 50 Tonnen Nutzlast erhalten und mit vier D-30KP-Turbofans umgebaut werden sollte. Für die US-Version schlagen die Ukrainer nun die Motorisierung mit vier CFM International CFM56-5A16-Triebwerken vor.

Unklar ist, welchen zusätzlichen Bedarf es in den USA für einen solchen Transporter gäbe, wo bereits eine relativ junge und große Bestandsflotte von C-17 vorhanden ist. Zudem laufen dort bereits Studien, einen künftigen Tanker- und Transporter als zwei- oder dreistrahligen "Blended Wing Body" in Nurflüglerkonfiguration zu entwickeln.

Top Aktuell Endmontage liefert nur noch MAX und Militärversionen Boeing baut die letzte 737 NG
Beliebte Artikel Endmontage liefert nur noch MAX und Militärversionen Boeing baut die letzte 737 NG Beim Landeanflug in Harare Boeing 747 von KLM verliert Landeklappe
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.