in Kooperation mit

US-Riese investiert am Standort Europa

Boeing baut Komponenten-Werk in England

51 Bilder

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777.

Das erste, kommerzielle Werk im Eigenbesitz von Boeing in Europa werde mindestens 30 Arbeitsplätze schaffen, meldete die BBC. Vorbehaltlich der Baugenehmigung soll das neue Werk neben dem bestehenden Forschungszentrum "Advanced Manufacturing Research Centre" (AMRC) errichtet werden, das Boeing dort seit 2001 gemeinsam mit der Universität Sheffield betreibt.

Laut Boeing könnte das neue Werk in Catcliffe, Rotherham, auch noch weitere Arbeitsplätze bei Zulieferern schaffen. Hergestellt werden sollen High-Tech-Luftfahrtkomponenten, die modernste Fabrikationsmittel erfordern. Darunter sind Stellmotoren und Antriebssysteme für Flügel, etwa für Landeklappen. Zugleich will Boeing die Forschung im AMRC erweitern. Nach Vorliegen aller Genehmigungen wäre ein Produktionsbeginn ab Ende 2018 möglich.

Vor kurzer Zeit hatte McLaren angekündigt, im gleichen Gewerbegebiet, in der früher strukturschwachen Region, eine neue Fabrik für Leichtbau-Bodenplatten und -Fahrgestelle zu errichten. Rolls-Royce betreibt dort bereits eine Triebwerksfabrik und ein nukleares Forschungszentrum.

Top Aktuell Airbus A380 Ende des Großraumjets besiegelt A380-Produktion wird 2021 eingestellt
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 737 MAX 9 Alle Fakten Boeing 737 MAX 8
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.