in Kooperation mit
10 Bilder

Induktionskochfeld für die Flugzeugküche

Verpflegung an Bord Induktionskochfeld für die Flugzeugküche

Lufthansa Technik produziert induktive Kochplattformen in Serie. Diese sollen sowohl im VIP-Bereich als auch in Linienflugzeugen die Zubereitung von frischem Essen ermöglichen.

Während im Low-Budget-Bereich die Flug-Nebenleistungen zunehmend gestrichen werden, ist der Trend in der First-Class und in Business-Jets eher gegenläufig. Dennoch sind auch hier die logistischen Möglichkeiten beschränkt. Die Lufthansa Technik AG und das Unternehmen hs2 engineering GmbH haben auf der Aircraft Interiors Expo 2016 daher eine induktive Kochplatte als Produktidee vorgestellt. Das große Interesse auf der Messe und die Nominierung für den Chrystal Cabin Award haben die Konzeptpartner darin bestärkt das Konzept bis zur Serienreife weiter zu entwickeln.

Auf der Kochplattform sollen Speisen wie Spiegeleier oder Rib-Eye-Steaks zubereitet werden. Mittels Applikationen soll auch der Einsatz als Reiskocher und Toaster möglich sein.

Mit einem Maß von nur 287 x 570 x 269 Millimetern entsprechen die Abmessungen dem ARINC-Standard. Die Kochplattform ist somit kompatibel mit der Avionikausrüstung vieler Flugzeuge.