in Kooperation mit
Emirates lässt seine erst ausgemusterte Airbus A380 bei Falcon Aircraft Recycling verwerten. Emirates

„Upcycling“ für erste Emirates A380

Verwertung bei Falcon Aircraft Recycling „Upcycling“ für erste Emirates A380

Emirates hat die in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Falcon Aircraft Recycling mit dem "Upcycling- und Recycling" der ersten ausgemusterten A380 beauftragt

Die umfangreichen Aktivitäten zur Materialrückgewinnung und Wiederverwendung werden vollständig in den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Heimatbasis der Fluggesellschaft, durchgeführt, was die Umweltauswirkungen des Projekts reduzieren soll.

Andrew Tonks, Direktor von Falcon Aircraft Recycling, sagte: "Dies ist unser bisher ehrgeizigstes Projekt, bei dem zum ersten Mal ein A380 außerhalb Europas verwertet wird. Rund 190 Tonnen verschiedener Metalle, Kunststoffe, Kohlefaserverbundstoffe und anderer Materialien werden aus dem Flugzeug entfernt und über unser Upcycling-Programm mit Wings Craft dem Recycling oder der Wiederverwendung zugeführt. Unsere Teams arbeiten derzeit an der Aufschlüsselung und den endgültigen Konzepten für die erste Charge einzigartiger upgecycelter Gegenstände. Wir freuen uns darauf, bald weitere Informationen zu den Einzelhandelsartikeln zu veröffentlichen".

In Zusammenarbeit mit Wings Craft, einem anderen in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Unternehmen, das sich auf die Herstellung von kundenspezifischen Möbeln und Waren aus Flugzeugmaterialien spezialisiert hat, wird Falcon Aircraft Recycling einzigartige Sammlerstücke und Einzelhandelsartikel aus den Materialien und Teilen des Flugzeugs entwerfen und herstellen. Diese Artikel werden in den kommenden Monaten schrittweise zum Verkauf angeboten.

Nach Beendigung ihres letzten kommerziellen Einsatzes wurde die A6-EDA, die erste jemals an Emirates ausgelieferte A380, aus dem Verkehr gezogen und in das Technikzentrum der Fluggesellschaft gebracht, wo die Ingenieure von Emirates noch brauchbare Komponenten wie Triebwerke, Fahrwerke und Flugsteuerungskomponenten ausbauten. Anschließend wurde das Flugzeug abgemeldet und an das Falcon Aircraft Recycling Team übergeben, das mit der sorgfältigen Zerlegung des Flugzeugs begann.

Ein Teil des Gewinns aus dem Verkauf aller Gegenstände, die aus der ersten ausgemusterten A380 von Emirates recycelt wurden, kommt der Emirates Airline Foundation zugute.

Sir Tim Clark, Präsident der Fluggesellschaft Emirates, sagte: "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Falcon Aircraft Recycling bei diesem einmaligen Projekt. Durch diese Initiative können unsere Kunden und Fans ein Stück Luftfahrtgeschichte mit nach Hause nehmen, während sie gleichzeitig wertvolle Materialien vor der Mülldeponie bewahren und über die Emirates Airline Foundation einen Beitrag für einen wohltätigen Zweck leisten."

Die Daten der A6-EDA:

Auslieferung im Airbus-Werk Hamburg am: 28. Juli 2008

Erster kommerzieller Flug: Dubai-New York JFK am 01. August 2008

Letzter kommerzieller Flug: Singapur-Dubai am 08. März 2020

Gesamtzahl der Flüge: 6319

Besuchte Flughäfen: 62