in Kooperation mit
29 Bilder

Weltgrößter 737-Betreiber leitet Generationswechsel ein

Southwest übernimmt ihre erste 737 MAX

US-Branchenriese Southwest Airlines hat am Dienstag in Seattle seine erste Boeing 737 MAX 8 übernommen. Wegen des Sturms "Harvey" bliesen die Texaner alle geplanten Feierlichkeiten ab.

Die erste Boeing 737 MAX für Southwest, N8710M, startete am Dienstagmittag Ortszeit vom Boeing-Standardrumpf-Auslieferungszentrum am Flughafen Boeing Field in Seattle nach Dallas. Dort hatte die Airline ein Fest mit ihren Mitarbeitern kurzfristig abgesagt, weil in Texas gerade der Sturm Harvey wütet. 

Southwest gilt als offizieller Erstkunde der 737 MAX und hatte mit einem Großauftrag über 200 Flugzeuge die neue Generation mit ins Rollen gebracht. MAX-Erstbetreiber wurde aber schließlich Malindo Air aus Malaysia, da Southwest ihre ursprünglich früher angesetzten MAX-Abnahmetermine auf den Spätsommer verschob. In diesem Jahr will Southwest 14 Flugzeuge übernehmen. Sie lösen die letzten Boeing 737-300 in der Southwest-Flotte ab. 

Auf den einschlägigen Radarportalen im Internet findet man die Boeing 737 MAX 8 übrigens künftig unter der inoffiziellen Kurzbezeichnung "B38M". Die bisherige Boeing 737-800 wird dagegen als "B738" bezeichnet.

13 Bilder
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge