in Kooperation mit
7 Bilder

Wrack im Dschungel lokalisiert

Ursache für ATR-42-Absturz weiter unklar

Das Wrack der abgestürzten ATR 42-300 der indonesischen Fluglinie Trigana Air Service konnte im Gebirge des Bezirks Pegunungan Bintang lokalisiert werden. Der Turboprop hatte 54 Personen an Bord.

Die ATR 42-300 von Trigana-Flug TGN-257 war am 16. August auf dem Weg von Jayapura nach Oksibil in Indonesien. Dort sollte der Turboprop mit der Kennung PK-YRN um 15.15 Uhr Ortszeit landen, meldete sich aber nicht beim Flughafen. Der Kontakt wurde um 14.55 Uhr verloren. Daraufhin startete eine zweite ATR 42 von Trigana in Jayapura, um nach dem vermissten Flugzeug zu suchen. Aufgrund von verschlechterten Wetterbedingungen musste die Crew nach zwei Stunden ohne Erfolg zurückkehren. Am folgenden Tag fand ein Hubschrauber die Absturzstelle im Dschungel-artigen Gebirge von Papua rund 15 Kilometer vor dem Flughafen Oksibil in einer Höhe von rund 2500 Metern. An Bord der ATR 42 befanden sich fünf Besatzungsmitglieder und 49 Passagiere.

Die 1991 gegründete Fluggesellschaft betreibt eine Flotte von sieben ATR 42-300 und drei ATR 72-200 sowie drei Boeing 737-200. Die abgestürzte ATR 42 (Seriennummer 102) stammt aus dem Jahr 1988 und flog bis 2003 in den USA.

Zur Startseite
Zivil Airlines Dichter Nebel überm Bergland US-Sportlegende Kobe Bryant stirbt bei Hubschrauberunglück

Der legendäre US-Basketballstar Kobe Bryant ist am Sonntag bei einem...