in Kooperation mit
Airbus-Lieferbilanz 2021. Airbus

Airbus erreicht 2021 insgesamt 611 Auslieferungen

Ziel für 2021 erreicht Airbus erreicht 611 Auslieferungen

Mit dem üblichen Endspurt hat Airbus im Jahr 2021 611 Verkehrsflugzeuge an 88 Kunden ausgeliefert. Die Netto-Neubestellungen lagen bei 507 Airlinern.

Die Lieferzahl liegt lediglich acht Prozent über der von 2020. Es wurden übergeben:

50 x A220-Familie (2020: 38)

483 x A320 Familie (2020: 440)

18 x A330 (19)

55 x A350 (59)

5 x A380 (2020: 4)

"Auch wenn noch Unsicherheiten bestehen, sind wir auf dem richtigen Weg, die Produktion 2022 zu steigern, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Gleichzeitig bereiten wir die Zukunft der Luftfahrt vor, indem wir unsere industriellen Fähigkeiten umgestalten und den Fahrplan für die Dekarbonisierung umsetzen," sagte Firmenchef Guillaume Faury.

Im Jahr 2021 verdoppelte Airbus seinen Brutto-Auftragseingang im Vergleich zu 2020 mit 771 neuen Verkäufen (507 netto) über alle Programme und Marktsegmente hinweg.

Für die A220 gingen 64 feste Brutto-Neubestellungen und mehrere hochkarätige Zusagen von einigen der weltweit führenden Fluggesellschaften ein. Für die A320neo-Familie gingen 661 Brutto-Neubestellungen ein. Im Segment der Großraumflugzeuge verbuchte Airbus 46 Brutto-Neubestellungen, darunter 30 A330 und 16 A350, von denen 11 auf die neu eingeführte A350F entfielen, für die ebenfalls 11 weitere vorläufige Zusagen erteilt wurden.

Ende 2021 belief sich der Auftragsbestand von Airbus auf 7.082 Flugzeuge.