Airbus A380 bei einem Testflug mit 100 Prozent SAF für ein Trent-Triebwerk im März 2022. Airbus

Airbus A380 testet SAF

Erster Flug mit 100 Prozent SAF A380 testet SAF

Am Freitag führte die A380 einen ersten Flug durch, bei dem ein Triebwerk mit 100 Prozent mit nachhaltigem Flugbenzin betrieben wurde.

Das A380-Testflugzeug MSN 1 von Airbus startete am Freitag um 8.43 Uhr vom Flughafen Blagnac in Toulouse. Der Flug dauerte etwa drei Stunden, wobei ein Rolls-Royce Trent 900-Triebwerk mit 100 Prozent SAF betrieben wurde.

27 Tonnen unvermischtes SAF wurden von Total Energies für diesen Flug zur Verfügung gestellt. Das in der Normandie, in der Nähe von Le Havre hergestellte SAF wurde aus Hydroprocessed Esters and Fatty Acids (HEFA) hergestellt, das frei von Aromaten und Schwefel ist und hauptsächlich aus Altspeiseöl sowie anderen Fettabfällen besteht.

Ein zweiter Flug mit demselben Flugzeug ist für den 29. März von Toulouse zum Flughafen Nizza geplant, um den Einsatz von SAF bei Start und Landung zu testen. Dies ist der dritte Airbus-Flugzeugtyp, der innerhalb von zwölf Monaten zu 100 Prozent mit SAF fliegt; der erste war ein Airbus A350 im März 2021, gefolgt von einem A319neo Single-Aisle-Flugzeug im Oktober 2021.

Alle Airbus-Flugzeuge sind derzeit für den Betrieb mit einer bis zu 50-prozentigen Mischung aus SAF und Kerosin zertifiziert. Ziel ist es, bis zum Ende dieses Jahrzehnts eine Zertifizierung für 100 Prozent SAF zu erreichen.

Zur Startseite
Flugzeugtechnik Triebwerke Sparsam und clean Neue Triebwerke: sauberer Schub für die Zukunft

Die Triebwerksherrsteller arbeiten an emissionsarmen Antrieben.