in Kooperation mit
13 Bilder

Triebwerk für die Boeing 777X

Erste Bodentests mit GE9X abgeschlossen

GE Aviation hat in seinem Testzentrum die initialen Erprobungsläufe des ersten GE9X-Triebwerks beendet. Vorbereitungen auf weitere Tests laufen bereits.

Das erste GE9X-Entwicklungstriebwerk hat bei Testläufen am Boden seit Ende März 167 Stunden, 213 Zyklen und 89 Starts absolviert. Untersucht wurden dabei thermale Charakteristika, die mechanische Integrität, Leistung und Lauffähigkeit. Das teilte GE am Mittwoch mit.

"Dieses Triebwerk erfüllt unsere Erwartungen und wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen", sagt Ted Ingling, General Manager des GE9X-Programms bei GE. Nach den ersten Erprobungsläufen sollen noch in diesem Jahr vorbereitende Eis-Tests mit eben diesem Triebwerk stattfinden.

Derweil werden an einem GEnx-Demonstrator GE9X-Komponenten aus keramischen Verbundstoffen (Ceramic Matrix Composite, CMC) in Brennkammer und Turbine erprobt. CMCs weisen nur ein Drittel der Dichte von Metalllegierungen auf und sind hitzebeständiger.

Zulassungstests sollen in der ersten Hälfte 2017 beginnen, zeitgleich mit der Flugerprobung an einer Boeing 747-400. Die Zulassung ist für 2018 angepeilt.

Zur Startseite
Flugzeugtechnik Triebwerke Hybridantriebe Kombi-Power für Zukunfts-Airliner

Mangels Batterieleistung kommen für größere Flugzeuge auf absehbare Zeit...