in Kooperation mit
18 Bilder

Weniger Verbrauch bei der C-130 Hercules

US Air Force führt verbessertes T56-Triebwerk ein

Die US Air Force lässt die T56-Triebwerke von Rolls-Royce auf den Stand 3.5 bringen. Die neue Version verspricht eine Treibstoffersparnis von bis zu zwölf Prozent.

Das von Rolls-Royce entwickelte Upgrade senkt die Betriebstemperaturen und erhöht damit die Lebensdauer. Die Zuverlässigkeit soll um 22 Prozent steigen. Das T56 Series 3.5 fliegt bereits in einer Lockheed WP-3D Orion der National Oceanic and Atmospheric Administration, den so genannten "Hurricane Hunters". Hier erzielte die neue Version des Antriebs eine Reduzierung des Treibstoffverbrauchs von zwölf Prozent. Nun konnte Rolls-Royce auch die US Air Force von den Vorteilen des nachrüstbaren Kits überzeugen, die an der Lockheed C-130 Hercules zum Einsatz kommen werden. Ab Dezember werden die ersten Rüstsätze geliefert. Einen entsprechenden Vertrag im Wert von 36 Millionen Dollar hat die USAF mit Rolls-Royce geschlossen. Die Kosteneinsparung für die Hercules-Flotte wird auf bis zu zwei Milliarden Dollar geschätzt.

Zur Startseite