Tennessee Museum of Aviation
P-51D Mustang "Ain´t Misbehavin" in Tennessee eingetroffen

Inhalt von

Das Tennessee Museum of Aviation hat ein neues Pferd im Stall. Die glänzende P-51D Mustang "Ain´t Misbehavin" steht seit dieser Woche im Hangar in Sevierville/Tennessee. Ebenfalls im Museum die beiden P-47 Thunderbolt "Wicked Wabbit" und "Hun Hunter XVI".

P-51D Mustang "Ain´t Misbehavin" in Tennessee eingetroffen

In vielen Museen in den USA wechseln die fliegenden Ausstellungsstücke in regelmäßigen Abständen. So auch im Tennessee Museum of Aviation. Dort ist seit wenigen Tagen die North American P-51D Mustang "Ain´t Misbehavin" stationiert. Die Mustang wird bis auf Weiteres im Museum bleiben und für die Öffentlichkeit zugänglich sein. 

Neben der Mustang, sind noch zwei weitere Weltkriegs Jäger dort beheimatet. Die beiden Republic P-47D Thunderbolt. Diese repräsentieren beide Maschinen der 57th Fighter Group der 9th US Air Force. Die Nose-Art´s zeigen zum einen die "Wicked Wabbit" und zum Anderen die "Hun Hunter XVI". Natürlich sind dies nicht die einzigen flugfähigen Stücke in Sevierville. Hinzu kommen noch die Douglas A-1H Skyraider, eine T-28B Trojan und verschiedene statische Muster wie Mig 17, eine Sikorsky UH-34G oder eine OV-10 Bronco. Abgerundet wird die Ausstellung durch unterschiedliche Cockpitsektionen und Repliken bekannter Flugzeuge. 

Die aktuelle Ausgabe
Klassiker der Luftfahrt 08 / 2022

Erscheinungsdatum 27.10.2022

Abo ab 9,90 €