in Kooperation mit
13 Bilder

Airbus erteilt spanischen Ingenieuren Auftrag

CT Engineering optimiert den Airbus A350

Die CT Engineering Group wird weiter für Airbus Ingenieurdienstleistungen bei der Entwicklung der A350 übernehmen. Airbus verlängerte einen schon seit 2009 laufenden Auftrag für die Spanier.

Die CT Engineering Group aus Madrid habe seit 2009 bereits 600.000 Ingenieurstunden für die A350 erbracht, meldete CT Engineering am Dienstag. Nun habe Airbus die Spanier über eine Verlängerung des Arbeitsauftrags informiert. Die künftige Arbeit entfalle auf zwei Aufgabenfelder: 

1. Zulassungsarbeiten und Strukturveränderungen, "Certification, Air-vehicle Structural Repair", insbesondere Modifikationen am Flügel, der Sektion 19 und der unteren Flügelschale. Diese Arbeiten konzentrieren sich auf Alterungsprozesse und Konstruktionsoptimierung. 

2. Laufende Betreuung von Sektion 19, unterer Flügelschale, Rumpfschalen, Höhenleitwerk und Seitenleitwerk. Hier steht die Produktionsoptimierung im Mittelpunkt.

CT Engineering Group übernimmt das Strukturdesign von Luftfahrzeugen, die Stressanalyse, Fertigungsplanung, Systemanalyse und -installation, Kundendienst und Kundenbetreuung über die gesamte Produktlebensdauer. Die Airbus Group hatte CT Engineering bereits mehrfach als "Preferred Supplier for Engineering Services (E2S)" benannt.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge