in Kooperation mit
31 Bilder

Airbus-Indienststellung Ende 2017

TAP wird erster Betreiber der A330neo

TAP Portugal wird als weltweit erster A330neo-Betreiber die neue A330-Generation mit der neuen "Airspace"-Kabinenausstattung von Airbus übernehmen.

TAP Portugal habe mit Airbus die Übernahme der ersten A330neo für Ende 2017 vereinbart. Damit sei TAP auch der Erstkunde des neuen Kabinendesigns "Airspace by Airbus", meldete der Hersteller. TAP hatte schon 2015 eine Bestellung für 14 Airbus A330-900neo erteilt.

Trey Urbahn, Chief Commercial Officer von TAP Portugal, sagte: “Wir sind extrem stolz, als erste Airline die neue Kabine einzusetzen. Sie ist wie eine Leinwand, auf der wir die Marke TAP projizieren können." TAP wird ihre Kabine mit einem neuen Empfangsbereich, der neuesten, farbigen LED-Beleuchtung mit 16,7 Millionen Farbstimmungen, größeren Handgepäckfächern, neu gestalteten Waschräumen und dem neuesten Bordunterhaltungssystem ausstatten. Schon im Juni 2016 stellt TAP zwei bereits bestellte, herkömmliche A330 in Dienst.

Die A330-800neo und the A330-900neo sind neben der neuen Kabine auch mit den neuesten Triebwerken Rolls-Royce Trent 7000 und aerodynamischen Verbesserungen optimiert worden. Airbus verspricht pro Sitzplatz eine Verbrauchsverbesserung gegenüber der A330 um 14 Prozent, was die A330neo zum kosteneffizientesten Mittelstrecken-Großraumjet mache.

UPDATE:
Airbus gab außerdem am Dienstag bekannt, dass man ab Ende 2016 und bis Ende 2017 auch die Kabinen der restlichen TAP-Flotte von sieben Airbus A330 und 41 Airbus A320ceo innen neu ausstatten werde. Airbus liefert die Teilesätze und Service Bulletins und TAP führt die Modifikationen in eigenen Werften aus.

12 Bilder
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge