in Kooperation mit
37 Bilder

Atlantiküberquerung von Solar Impulse 2

90 Stunden von New York nach Sevilla

Das Schweizer Solarflugzeug Solar Impulse 2 ist am Montagmorgen zur Überquerung des Atlantiks aufgebrochen.

Bertrand Piccard ist am Montag um 9.30 Uhr (MESZ) am John F. Kennedey Airport in New York zur 15. Etappe der Weltumrundung mit dem Solarflugzeug Solar Impulse 2 aufgebrochen. Er wird rund 90 Stunden unterwegs sein, bevor er im spanischen Sevilla landet. André Borschberg überwacht den Flug vom Missionskontrollzentrum in Monaco.

Es ist die längste Strecke, die das Flugzeug seit seinem Wiederstart in Hawai am 21. April 2016 zurücklegt. Nach Angaben des Solar-Impulse-2-Teams ist es auch der erste elektrische, mit Sonnenenergie gespeiste transatlantische Flug in der Geschichte der Luftfahrt.

Solar Impulse 2 ist am 10. Juni nach mehreren Etappen über US-amerikanischem Festland in New York gelandet. Start der Weltumrundung war im März 2015 in Abu Dhabi, wo die Reise auch enden soll. Wegen eines Batterieschadens im Juli 2015 mussten das Solarflugzeug und die beiden Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg 293 Tage pausieren.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Pressekonferenz zur Ankündigung der European Rotors Messe in Köln im November 2020 European Rotors startet im November Neue Drehflügler-Messe in Köln angekündigt

Die European Helicopter Association will in Köln eine umfassende...