in Kooperation mit
11 Bilder

Feier in Toulouse

Airbus liefert 10000. Flugzeug aus

Airbus hat heute in Toulouse sein 10000. Flugzeug ausgeliefert. Die A350-900 geht an Singapore Airlines.

SIA hat insgesamt 67 A350 bestellt und mit der Jubiläumsmaschine sechs der Langstreckenjets übernommen. Mit einem speziellen "10.000sten Airbus"-Logo wird das Flugzeug im Laufe des Monats für die neuen Nonstop-Dienste der Airline zwischen Singapur und San Francisco eingesetzt.

Die Lieferung des 10000. Airbus fällt in eine Phase, in der der europäische Hersteller seine höchsten Fertigungsraten jemals erreicht hat. In diesem Jahr sollen mindestens 650 Flugzeuge an Kunden übergeben werden.

Singapore Airlines hat seine erste Bestellung bei Airbus im Jahr 1979 aufgegeben, und im Laufe der Jahre bestellten der Carrier und seine Tochtergesellschaften jedes Modell. Heute betreibt der Mainline-Carrier die A330, A350 XWB und A380, während ihre regionalen Tochtergesellschaften Silkair und Tigerair Flugzeuge aus der A320-Familie fliegen.

Airbus – eine Erfolgsgeschichte

Die Airbus-Lieferungen kamen erst nach dem Jahr 2000 richtig in Schwung (Grafik: Airbus).

Airbus hat am 10. Mai 1974 sein erstes Flugzeug A300B2 an Air France ausgeliefert. Nach den Großraumflugzeugen A300 und A310 wurde Mitte der 1980er Jahre der Bestseller A320 entwickelt. Die mit der A320 eingeführten Technologien (Fly-by-Wire) wurden in den frühen 1990er-Jahren in die A330 und A340 integriert. Jüngste Modelle sind die A380 und die A350.

Die derzeitige Airbus-Produktlinie umfasst insgesamt 16 Modelle, die auf vier Flugzeugfamilien - die A320, A330, A350 XWB und A380 - verteilt sind. Airbus hat über 16700 Bestellungen für seine verschiedenen Modelle aufgenommen und seine Flugzeuge fliegen heute mit mehr als 400 Fluggesellschaften weltweit. Der Auftragsbestand des Unternehmens von 6700 Flugzeugen entspricht bei den aktuellen Raten theoretisch der Produktion von zehn Jahren.

16 Bilder
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge