in Kooperation mit

Neue Version des Langstrecken-Jets

Airbus A330neo: Die Kunden

31 Bilder

Mit neuen Trent-Triebwerken, aerodynamischen Verfeinerungen und einer modernisierten Kabine soll die A330neo die Erfolgsgeschichte des Großraumjets fortschreiben und neben der A350 bestehen.

Die Flugzeugfamilie der A330neo besteht aus zwei Flugzeugtypen. Die A330-800 verfügt über 257 Sitze. Die Länge des Flugzeugs beträgt 58,82 m, die Höhe 17,39 m und die Spannweite 64 m. Das Flugzeug hat eine Reichweite bis zu 13900 km.

Die A330-900 kann mit 287 Sitzen ausgestattet werden. Ihre Länge beträgt 63,66 m, die Höhe 16,79 m und die Spannweite ebenfalls 64 m. Sie hat eine Reichweite bis zu 12130 km.

Gestartet wurde das Programm nach einer Entscheidung des Board of Directors der Airbus Group auf der Farnborough Airshow im Juli 2014. Hauptargument damals: ein um 14 Prozent pro Sitz reduzierter Treibstoffverbrauch. Die ersten Lieferungen der A330neo waren ab dem 4. Quartal 2017 geplant.

Air Asia X

Stückzahl: 66 x A330-900

Erstbestellung: 15. Dezember 2014
Absichtserklärung: 15. Juli 2014

Asiens größte Billigfluggesellschaft unterzeichnete auf der Farnborough International Airshow 2014 die Absichtserklärung, 55 Flugzeuge des Typs A330neo zu erwerben. Im Dezember desselben Jahres wurde die Bestellung auf 66 Stück erweitert. Damit ist der Auftrag für Airbus auch gleichzeitig die größte Einzelbestellung für die A330neo. Der geplante Liefertermin für das erste Flugzeug liegt im Dezember 2018. Air Asia ist der größte Kunde der A330-Familie.

Aktuell überlegt man bei Air Asia X, von der A330-900 komplett auf die A350-900 umzusteigen (Stand 11. 10. 2017).

Air Lease Corporation (ALC)

Die A330-900 im Farbschema von Air Lease Corporation. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 27 x A330-900

Erstbestellung:  9. März 2015
Absichtserklärung: 14. Juli 2014

Das Flugzeug-Leasingunternehmen mit Sitz in Los Angeles gab in der Absichtserklärung auf der Farnborough International Airshow 2014 bekannt, 25 A330neo zu kaufen. Die Bestellung wurde später um zwei Flugzeuge erweitert. Das Leasingunternehmen ist der erste Käufer des Flugzeugtyps. 

Am 31. Juli 2017 hat ALC einen Leasingvertrag mit TAP Portugal über vier A330-900 geschlossen.

Aircalin

Der Airbus A330-900 in den Farben von Aircalin. Foto und Copyright: Airbus

Stückzahl: 2 x A330-900

Erstbestellung: 29. November 2016

Die Fluggesellschaft aus Neukaledonien plant, das Flugzeug auf Anschlussflügen nach Japan oder neuen Routen, z.B. nach China einzusetzen.

Die A330neo soll 26 Sitze in der Business Class erhalten, 21 Passagiere in der Premium Class aufnehmen und 244 Sitzein der Economy Class.

Arkia Israeli Airlines

ARKIA Israeli Airlines hat bis zu vier Airbus A330-900neo bestellt. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 2 x A330-900

Erstbestellung: 11. Juli 2016

Die Fluggesellschaft hat Interesse an bis zu vier A330neo bekundet. Sie ist der erste Kunde der NEO in Israel.

Avolon

Nur selten sieht man den Firmenanstrich von Avolon auf einem Flugzeug, denn Leasingfirmen vermieten ihre Jets an ihre Kunden weiter und lackieren die Flugzeuge in deren Farben. Foto und Copyright: Airbus

Stückzahl: 15 x A330-900

Erstbestellung: 23. Dezember 2014
Absichtserklärung: 15. Juli 2014

Das Leasingunternehmen mit Sitz in Dublin hat seine vorläufige Vereinbarung, geschlossen auf der Farnborough International Airshow 2014, bestätigt und 15 Flugzeuge bestellt.

BOC Aviation

Airbus A330-900neo. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 2 x A330-900

Erstbestellung: 26. Mai 2017

Das Flugzeug-Leasingunternehmen mit Sitz in Singapur wird seine beiden bestellten Flugzeuge der portugiesischen Fluggesellschaft TAP Portugal zur Verfügung stellen.

CIT

Die A330-900 von CIT. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 15 x A330-900

Erstbestellung: 3. Dezember 2014
Absichtserklärung: 15. Juli 2014

Die Absichtserklärung, die auf der Farnborough International Airshow geäußert wurde, wurde bei der Bestellung der Flugzeuge nicht verändert.

Delta Air Lines

Der Airbus A330-900neo wird von zwei modernen Triebwerken Rolls-Royce Trent 7000 mit einem hohen Nebenstromverhältnis von zehn zu eins angetrieben. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 25 x A330-900

Erstbestellung: 20. November 2014

Delta bestellte sowohl 25 A330neo als auch 25 A350-900, deren Auslieferung bereits begonnen hat.

Garuda Indonesia

Die A330-900 von Garuda Airlines. Grafik und Copyright: Garuda Airlines

Stückzahl: 14 x A330-900

Erstbestellung: 19. April 2016

Die Fluggesellschaft überlegte zunächst, ihre Flotte mit dem Airbus A350 oder der Boeing 787 zu erweitern, entschloss sich dann aber zur Bestellung von sieben A330-300. Im April 2016 wurde diese Bestellung umgewandelt zum A330-900 und um weitere sieben Flugzeuge erweitert.

Iran Air

Airbus A330-900neo. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 28 x A330-900

Erstbestellung: 22. Dezember 2016

Die Bestellung war Teil der großen Vereinbarung mit Airbus.

Hawaiian Airlines

Die A330-800 im Design von Hawaiian Airlines. Foto und Copyright: Airbus

Stückzahl: 6 x A330-800

Erstbestellung: 18. Dezember 2014
Absichtserklärung: 24. Juli 2014

Die Fluggesellschaft aus den USA ist der einzige Kunde der A330-800. Die Bestellung zur neo erfolgte als Umwandlung einer Bestellung der A350-800.

Aktuell stehen Überlegungen der Airline im Raum, die Bestellung erneut umzuwandeln und anstatt der neo den Dreamliner zu erwerben.

TAP Portugal

Die A330-900 von TAP Portugal. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 10 x A330-900

Erstbestellung: 13. November 2015

Die portugiesische Fluggesellschaft soll der erste Betreiber der A330-900 werden. Ursprünglich bestellte die größte Fluggesellschaft des Landes 12 A350-900, diese Bestellung wurde am 24. Juli 2014 umgewandelt zum Typ A330-900.

Zunächst waren 14 Flugzeuge vorbestellt, aber nun least TAP Portugal vier Flugzeuge von Air Lease Corporation und zwei Flugzeuge von BOC Aviation.

Transaero Airlines

Airbus A330-900neo Transaero Airlines. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 12 x A330

Erstbestellung: 17. Juli 2014

Die zum Zeitpunkt der Bestellung zweitgrößte russische Fluggesellschaft war der erste europäische Betreiber, der die neo bestellte. Ein Jahr danach stand das Unternehmen vor der Pleite, der Flugbetrieb wurde Ende Oktober 2015 eingestellt. Der Auftrag wird somit von Airbus nicht mehr gelistet.

Zagros Airlines

Airbus A330-900neo. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 8 x A330-900

Absichtserklärung: 22. Juni 2017

Die iranische Fluggesellschaft unterzeichnete auf der Luftfahrtschau in Le Bourget die Absichtserklärung zum Kauf der Flugzeuge. Aufgrund der aktuellen politischen Lage und den Sanktionen gegenüber dem Land ist derzeit nicht klar, ob der Auftrag zustande kommen wird. 

Unbekannter Interessent

Airbus A330-900neo. Grafik und Copyright: Airbus

Stückzahl: 2 x A330

Erstbestellung: 5. September 2017

Neues Heft
Top Aktuell An-12 und An-74 setzen ohne Fahrwerk auf Zwei Antonow-Bauchlandungen in 24 Stunden
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A330-900 Alter Jet mit neuem Antrieb Statt 797: Baut Boeing die 767-X?
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.