in Kooperation mit

Neuer Regionaljet von Bombardier

American übernimmt ersten verbesserten CRJ900

11 Bilder

Bombardier Aerospace hat den ersten von 30 bestellten CRJ900 an die American Airlines Group. Die verbesserte Variante soll 5,5 Prozent weniger Triebstoff als frühere Versionen des CRJ900 verbrauchen.

Die 30 Bombardier CRJ900 werden von der American-Tochter PSA Airlines unter der Marke American Eagle betrieben. Der im Dezember 2013 veröffentlichte Kauf schließt Optionen für 40 weitere CRJ900 ein. American ist der erste Kunde, der die verbesserte Variante des CRJ900 in Empfang nimmt. Laut Bombardier soll der Treibstoffverbrauch um bis zu 5,5 Prozent geringer als bei früheren CRJ900-Generationen sein. Die Ersparnis wird unter anderem mit Hilfe von Gewichtsreduzierungen und neugestalteten, konischen Schubdüsen der CF34-Triebwerke von GE Aviation erreicht. Die Änderungen sollen zum neuen Produktionsstandard des Regionaljets werden. Mit der Initiative reagieren die Kanadier auf die verbesserte Embraer E175, die dank neuer Winglets und anderer Maßnahmen eine Verbrauchreduzierung um bis zu 6,4 Prozent bietet.

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Alle Fakten American Airlines Alle Fakten Bombardier CRJ900
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.