in Kooperation mit
Airbus
8 Bilder

Azores Airlines bricht den Rekord von Air Transat

Nonstop mit A321LR Azores Airlines bricht den Rekord von Air Transat

Im Oktober 2020 sorgte die kanadische Air Transat für Aufsehen: Sie flog mit einem Airbus A321LR mehr als acht Stunden am Stück, von Montreal nach Athen. Azores Airlines aus Portugal setzte nun noch einen drauf – und blieb anderthalb Stunden länger in der Luft.

Neun Stunden und 49 Minuten war Azores Airlines-Flug S4 6865 am 3. Januar unterwegs. Es ging von Lissabon in die kolumbianische Hauptstadt Bogotá. Ein Charterflug für eine Supermarktkette, ein gern gesehener Auftrag – und ganz nebenbei ein Rekord: S4 6865 war der längste kommerzielle Nonstopflug, der jemals von einem Airbus A321LR bestritten wurde. Das Kürzel im Namen der Spezialversion der A321neo wurde damit Programm: LR steht für "Long Range".

Airbus
Den bislang längsten kommerziellen Nonstopflug mit einer A321LR absolvierte Air Transat im Oktober 2020 mit einer Flugdauer von acht Stunden und 20 Minuten.

Air Transat ist die Krone los

Die CS-TSI, brandneu und erst vor Kurzem an Azores Airlines ausgeliefert, brach mit ihrer Überseereise die bisherige Bestmarke für dieses Flugzeugmuster auf kommerziellen Flügen. Die war seit dem 25. Oktober im Besitz von Air Transat aus Kanada, dank eines 7600 Kilometer weiten Charterflugs von Montreal nach Athen. Flugdauer: acht Stunden und 20 Minuten. Der absolute Rekord für die A321LR liegt sogar bei elf Stunden Reisezeit, aufgestellt bei einem Testflug von Mahé nach Toulouse im Jahr 2018.

Rückflug ebenfalls nonstop

Die Reichweite der A321LR gibt Airbus bei voller Nutzlast mit 7.400 Kilometern an. Die von Azores Airlines und Air Transat zurückgelegten Wegstrecken liegen jeweils knapp über dieser Marke. Wie viele Passagiere Azores Airlines auf dem Rekordflug mit an Bord hatte, gab der Carrier nicht bekannt. Wie die portugiesiesche Website kiosque da aviacao berichtet, holte die CS-TSI in Bogotá eine Delegation des Auftraggebers ab, die am 19. Dezember ebenfalls mit einer A321LR von Azores Airlines dort gelandet war. Dieser Flug war von Lissabon aus mit einem Zwischenhalt in Santa Maria auf den Azoren erfolgt. Die Rückreise von Bogotá nach Lissabon am 4. Januar erledigte die CS-TSI dagegen ebenfalls nonstop – in neun Stunden und 20 Minuten.