in Kooperation mit

Partnerschaft auf der ILA vertieft

Liebherr-Aerospace liefert Zapfluftsystem für Antonow AN-132D

18 Bilder

Liebherr-Aerospace wird das Luftsystem für das leichte Turboprop-Transportflugzeug Antonow AN-132D liefern.

Wie die beiden Hersteller auf der ILA in Berlin bekannt gaben, wird Liebherr-Aerospace das Zapfluftsystem für das leichte Turboprop-Transportflugzeug Antonow AN-132D liefern. Der Vertrag umfasst die Lieferung für die vier Testflugzeuge. Zu dem System namens "Integrated Air Management System" gehören das gesamte Zapfluftsystem, das die Kabinendruckregulierung sowie das Enteisungssystem umfasst.

Die AN-132D wird der erste Prototyp des neuen Modells AN-132, ein leichtes Transportflugzeug mit Turboprop-Antrieb. Das Modell wird die Regionalflugzeuge vom Typ AN-32 und AN-26 ersetzen. Der erste Prototyp soll gegen Ende des Jahres die Endmontagelinie verlassen.

Der Zulieferer Liebherr-Aerospace liefert bereits die Drucksysteme für die Kabinen der Modelle AN-74 und AN-140 sowie die "Integrated Air Management Systeme" der Regionaljets AN-148, AN-158 sowie des darauf basierenden Fracht-Prototyps AN-178.

Neues Heft
Top Aktuell An-12 und An-74 setzen ohne Fahrwerk auf Zwei Antonow-Bauchlandungen in 24 Stunden
Beliebte Artikel Alter Jet mit neuem Antrieb Statt 797: Baut Boeing die 767-X? Boeing Porsche Kooperation mit Boeing für „urbane Flugmobilität“ Porsche will Elektrodrohne testen
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.