in Kooperation mit
Boeing

"Mehrere Interessenten" für Boeing 777X-Frachter

Projektstart im November? „Mehrere Interessenten“ für Boeing 777X-Frachter

Boeing bringt die 777XF. Nach Medieninformationen will der Hersteller im November die Dubai Air Show für die Vorstellung eines serienreifen Frachterkonzepts auf Basis der 777-8 nutzen. Qatar Airways Cargo ist laut Insidern wohl als Erstkunde für die 777XF zur Stelle.

Airbus hat Ende Juli vorgelegt. Auf Basis der A350-1000 will Airbus bis 2025 ein komplett neues Frachtflugzeug entwickeln. Die Antwort aus Seattle wird laut Quellen der Nachrichtenagentur "Bloomberg" auf der Dubai Air Show im November in Form der 777XF folgen. Boeing hat in den letzten Monaten intensiv mit potenziellen Kunden Eckdaten der 777XF beraten. "Wir haben mehrere Kunden, die mit uns über die 777XF sprechen", sagte Boeing Marketingchef Ihssane Mounir der "Seattle Times". Vorrang hatten dabei Betreiber der aktuellen Boeing-Frachtergeneration 777F.

GE9X: Riesen-Fan für Riesen-Twin

GE Aviation
Second Boeing 777X Take Flight-Photo 1 8 Bilder

Katarischer Erstkunde?

Als Erstkunde wird Qatar Airways gehandelt. Qatar-Airways-Chef Akbar Al-Baker hat in der vergangenen Woche auf der IATA-Jahresversammlung in Boston gegenüber Medien Bedarf an 50 neuen Vollfrachtern angemeldet. Laut "Bloomberg" spielt die Airline mit dem Gedanken, einige ihrer 60 Bestellungen für die Passagierversion der 777X in den Frachter zu tauschen.