in Kooperation mit
China Southern Airlines

Riesenjet auf Riesenflughafen

China Southern: Erste A380-Probelandung in Daxing

China Southern Airlines hat am Montag erstmals einen Airbus A380 zum neuen Flughafen Peking-Daxing entsandt. Der Doppeldeck-Vierstrahler landete dort, noch ohne Passagiere aber mit voller Kabinenbesatzung, zur ersten technischen Probe.

China Southern teilte am Montag mit, eine ihrer A380 sei heute am Drehkreuzflughafen Peking-Capital gestartet und nach einer halben Stunde auf dem Daxing International Airport gelandet, dem künftigen, zweiten Drehkreuzflughafen der chinesischen Hauptstadtregion. Der Vierstrahler kam als bisher größtes Flugzeug zur Stippvisite auf die Flughafenbaustelle. Er ist aber nicht das erste Flugzeug in Daxing. Die chinesische Flugsicherung hatte, wie von uns gemeldet, Ende Januar bereits mehrere der bisher drei neu gebauten Landebahnen und deren Instrumentenlandesysteme mit eigenen Messflugzeugen überprüft und abgenommen.

Der 46 Kilometer südlich von Peking gelegene Flughafen soll Ende September mit der ersten Ausbaustufe für rund 45 Millionen Passagiere im Jahr öffnen. Mittelfristig soll der Airport mit dann acht Start- und Landebahnen zum größten Flughafen der Welt ausgebaut werden. Parallel entwickelt China seine stark wachsende Hauptstadtregion in Richtung Süden an die Küste und will sie mit der dortigen Hafenstadt Tianjin verschmelzen.

China Southern setzt ihre fünf Airbus A380 mit nur 506 Sitzen für Flüge von Shenzhen nach Los Angeles ein, sowie für Flüge von Shenzhen nach Peking und zwischen Peking und Guangzhou.

Ebenfalls am Montag wollen auch Air China, Xiamen Airlines und China Eastern Airlines Probeflüge in Daxing durchführen. Dabei kommen unter anderem eine Boeing 747-8 und eine Boeing 787 zum Einsatz.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Nach wartungsbedingter Pause Antonow An-22 ist bereit zu neuen Taten

Antonov Airlines' An-22 ist zurück: Nach über einem Jahr Zwangspause...