in Kooperation mit
Qatar Airways

Sechs chinesische Ziele für „Belly Cargo“

Qatar Airways nimmt Frachtlinien nach China wieder auf

Als erste Nahost-Airline hat Qatar Airwas den Linienverker nach China wieder aufgenommen. Vorerst befördern die Boeing 777-300ER allerdings ausschließlich Fracht im Unterdeck, die sogenannte "Belly Cargo".

Qatar Airways Cargo nehme den planmäßigen Frachtbetrieb nach China mit Großraum-Passagierflugzeugen sukzessive, vorbehaltlich der Genehmigungen, seit Ende März 2020 wieder auf, teilte Qatar Airways am Mittwoch mit. Die Flüge mit Großraumtwins schafften zusätzliche Kapazität, da die Nachfrage nach Primärgütern in und aus der Region steige.

Die Entscheidung, den Frachtdienst zu sechs Passagierzielen in China wieder aufzunehmen, stehe im Einklang mit der Initiative der Fluggesellschaft, die globale Lieferkette wiederherzustellen und der starken Nachfrage nach Frachtexporten und -importen nachzukommen. Dazu gehöre auch der Transport medizinischer Soforthilfe, die für den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie von zentraler Bedeutung sei, via Doha.

Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker sagte: "Wir freuen uns, den Frachtbetrieb nach China wieder aufzunehmen, da die COVID-19-Pandemie dort deutlich eingedämmt wurde und die Industrieproduktion wieder anläuft. Zusätzlich zu unserem dedizierten Frachtdienst trägt die Bereitstellung von Frachtkapazitäten im Laderaum unter Nutzung der Flexibilität und Zuverlässigkeit unserer Flotte dazu bei, die Warenumschlagskapazität in China erheblich zu verbessern. So begegnen wir der erheblich gestiegenen Nachfrage nach Importen und Exporten, einschließlich der dringenden Lieferung wichtiger Güter, Frischwaren, Lebensmittel und großer Mengen medizinischer Hilfsgüter in andere Teile der Welt, die aktuell für die Gesundheit ihrer Bevölkerung kämpfen."

Die zusätzlichen Frachtflüge werden mit Boeing 777-300ER unter zuvor zugewiesenen Flugnummern und Frequenzen abgefertigt, ohne dass Kabinenbesatzungsmitglieder oder Passagiere an Bord sind. Der wiederaufgenommene Frachtdienst ergänzt den bereits bestehenden auf den vier Cargo-Strecken von Qatar Airways nach China und erhöht die Frachtkapazität in Peking, Shanghai, Guangzhou, Chengdu, Chongqing und Hangzhou um 600 Tonnen pro Woche, für eine kombinierte wöchentliche Kapazität von über 1300 Tonnen.

Zur Startseite