in Kooperation mit
Second Boeing 777X Take Flight-Photo 2 Boeing

Boeing besucht die Dubai Air Show mit der 777X

Triple Seven besucht ihren Großkunden Emirates Boeing schickt die 777-9 nach Dubai

Auf der Dubai Air Show vom 14. bis 18. November zeigt Boeing mit dem größten Zweistrahler der Welt, der 777-9, Flagge. Der neue Riesentwin besucht am Golf auch seinen wichtigen Großkunden Emirates.

"Boeing freut sich, nach fast zwei Jahren Unterbrechung wieder voll an der Luftfahrtmesse in Dubai teilzunehmen", sagte Kuljit Ghata-Aura, President of Boeing Middle East, Turkey and Africa. "Die Messe ist der perfekte Ort, um sich zu treffen und zu erörtern, wie wir die Luftfahrtindustrie langfristig nachhaltiger bekommen."

Boeing wird mit einer Boeing 777-9 aus dem Flugtestprogramm auf der Messe vertreten sein, die auch am Flugprogramm teilnimmt. Über der Mojave Wüste wurde der Jet bereits bei Übungen dafür beobachtet. Die 777-9 vollführt dabei als Markenzeichen Steilkurven nach links, um den großen Schriftzug "777X" an der Rumpfunterseite fotogerecht zu präsentieren.

Boeing verspricht für die 777-9 zehn Prozent bessere Werte bei Kerosinverbrauch, Emissionen und Betriebskosten "als der Wettbewerb". Dies mache die 777-9 zum effizientesten Twin der Welt, wirbt ihr Hersteller. Im Nahen Osten erwartet Boeing bis 2040 einen Markt für 3000 neue Verkehrsflugzeuge. Alleine Emirates hatte bereits 101 Boeing 777-9 und 14 Boeing 777-8 bestellt.

Außerdem wird im Static Display der neue 737-Eco-Demonstrator von Alaska Airlines gezeigt, er war vor kurzem in Glasgow zu Gast, sowie als Kundenflugzeug eine 787-10 von Etihad. FlyDubai, größter 737-Betreiber der Region, zeigt eine Boeing 737 MAX 9.

Aus dem Militärflugzeugbereich zeigt Boeing die neue F-15EX Eagle II, den Trainer T-7A Advanced Pilot Training System und Drohnen, wie Boeing Airpower Teaming System, Insitu Integrator ER und ScanEagle. Außerdem zeigen Boeing-Kunden MV-22 Osprey, KC-46A Pegasus, P-8A Poseidon, C-17 Globemaster III, AH-64 Apache und CH-47F Chinook.